Forum unterstützen

Wechsel Buchhalter 2016 -> Financial Office 2018

Hier ist Platz für allgemeine Anfragen zu den Lexware Programmen, welche sich z.B. nicht auf einen spezifischen Bereich wie Rechnungswesen, Personalwesen, Auftragswesen etc. beziehen. (z.B. Fragen zu Datensicherung, Benutzerechte etc.)

Moderator: Steve Rückwardt

JanZ
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 09:35
Lexware-Software: Buchhaltung, Financial Office

Wechsel Buchhalter 2016 -> Financial Office 2018

Beitragvon JanZ » Mi 11. Jul 2018, 09:42

Guten Morgen zusammen,

ich hätte mal folgende Frage.
Wir planen die Umstellung von Buchhalter Pro 2016 auf das Financial Office Premium 2018.
Ist dies aufgrund des Versionsunterschiedes so einfach möglich oder müssen wir dabei etwas beachten?
Bisher sind wir in einem Server/Client Betrieb und wollen das auch so weiterführen.

Ich hätte jetzt lapidar eine Datensicherung durchgeführt, das neue Produkt offline installiert, die Daten übernommen und das alte deinstalliert.
Die Clients bekommen die Deinstallation bzw. Installation über eine Softwareverteilung und fertig.
Blauäugig oder machbar?

Vielen Dank schon einmal im Voraus und viele Grüße
Jan

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6259
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 523 Mal
Danke erhalten: 574 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wechsel Buchhalter 2016 -> Financial Office 2018

Beitragvon Steve Rückwardt » Do 12. Jul 2018, 09:52

Hallo Jan,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Ist dies aufgrund des Versionsunterschiedes so einfach möglich oder müssen wir dabei etwas beachten?
In dieser Konstellation funktioniert es in der Regel problemlos direkt. Vorab natürlich eine Datensicherung erstellen.
das alte deinstalliert
Nicht notwendig. Wenn Du installierst hast, "überschreibt" die höhere Version die bisherige.
Die Clients bekommen die Deinstallation bzw. Installation über eine Softwareverteilung und fertig.
Das sollte auch so funktionieren, also bei Start des Clients sollte dieser die neuere Version erkennen und deren Installation anbieten.

Gib gern Feedback hier, wenn die Installation durchgeführt wurde. Danke.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

JanZ
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 09:35
Lexware-Software: Buchhaltung, Financial Office

Re: Wechsel Buchhalter 2016 -> Financial Office 2018

Beitragvon JanZ » Do 12. Jul 2018, 15:51

Hallo Steve,

danke für die rasche Antwort und die Begrüßung.
In dieser Konstellation funktioniert es in der Regel problemlos direkt. Vorab natürlich eine Datensicherung erstellen.
...
Nicht notwendig. Wenn Du installierst hast, "überschreibt" die höhere Version die bisherige.
Eine direkte Installation ist nicht ganz so einfach möglich. Der derzeitige Server wäre ein Windows Server 2008 der im Zuge der Aktualisierung auf 2012 angehoben werden soll.
Mir wäre natürlich der "kurze" weg einer einfachen Upgrade-Installation auch lieber.

Kann ich die Datensicherung daher einfach so übernehmen oder muss ich trotzdem eine aktualisierung durchführen und dann einen Rechnerwechsel?
Das sollte auch so funktionieren, also bei Start des Clients sollte dieser die neuere Version erkennen und deren Installation anbieten.
Wenn ich mich recht erinnere benötigt der Benutzer hierfür allerdings Administrationsrechte, oder? Mein Wissensstand bezieht sich auf Lohn&Gehalt von vor ca. 4 Jahren und ist daher unter Umständen etwas veraltet.
Wenn ja dann muss ich leider doch über Softwareverteilung gehen. Lokale Adminrechte sind hier leider nicht gegeben und Vor-Ort installationen auch nicht so ohne weiteres möglich.

Viele Grüße
Jan

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6259
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 523 Mal
Danke erhalten: 574 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wechsel Buchhalter 2016 -> Financial Office 2018

Beitragvon Steve Rückwardt » So 15. Jul 2018, 09:59

Hallo Jan,
Kann ich die Datensicherung daher einfach so übernehmen oder muss ich trotzdem eine aktualisierung durchführen und dann einen Rechnerwechsel?
nach meinem Kenntnisstand sollte in dieser Konstellation die Rücksicherung der v2016 des bh pro in fo premium v2018 direkt möglich sein.
Wenn ich mich recht erinnere benötigt der Benutzer hierfür allerdings Administrationsrechte, oder?
Klar, die/der Benutzer:in muss zumindest installieren können dürfen. :) Hat der Account diese Rechte nicht, wird in der Regel das Adminkennwort abgefragt.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge


Zurück zu „allgemeine Fragen zu den Lexware Programmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste