[Lexoffice] Unlautere Werbung

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware SaaS Lösung lexoffice.

Moderator: Steve Rückwardt

drittaccount
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Di 8. Mai 2018, 17:05
Lexware-Software: Lexoffice

[Lexoffice] Unlautere Werbung

Beitragvon drittaccount » Fr 11. Mai 2018, 18:26

Hallo Leute,

mal eine ganz andere Frage - warum betreibt Lexware unlautere Werbung?
"Buchhaltung, die sich von alleine macht" - Lexoffice ist zwar ganz nett, aber das ist ja nun wirklich nicht war.

Bild

Bild

Und meine Einschätzung als Social Advertisement-Profi: 35 Reactions / 12 Comments / 2 Shares bei 14k Views ist unterirdisch schlecht. Viel schlechter ist es allerdings, dass Lexware es für nötig hielt, von 12 Kommentaren ganze 11 Kommentare auszublenden.

Unpassende Kommentare haben in der Regel Gründe - Ob es wohl damit zu tun hat, dass Lexoffice diverse elementare Features nicht bietet und einfach nicht nachbessert? Oder daran, dass der Support einem einfach nicht antwortet? Oder daran, dass die "sich von allein machende Buchhaltung" ein falsches Werbeversprechen und damit unlauterer Wettbewerb ist? Man wird es nie erfahren. Ein Schelm, wer Böses denkt. :-)

Viele Grüße!

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6699
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 559 Mal
Danke erhalten: 610 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Lexoffice] Unlautere Werbung

Beitragvon Steve Rückwardt » So 13. Mai 2018, 23:07

Hallo drittaccount,
warum betreibt Lexware unlautere Werbung?
seit wann ist Werbung denn zu 100% ehrlich? Man kann diese Aussage (im Artikel gibt es die Einschränkung "fast" in der Headline) durchaus als legitim betrachten, da im Vergleich zu bisherigen Buchhaltungsprogrammen durchaus viel im Hintergrund von selbst bzw. durch lexoffice gemacht wird. Als die Buchhaltung macht sich von selbst. Ausgangsrechnungen musst Du z.B. nicht selbst verbuchen, das übernimmt lexoffice usw.
35 Reactions / 12 Comments / 2 Shares bei 14k Views ist unterirdisch schlecht
Vermutlich falsches (bzw. zu grossflächiges) Targeting.
Viel schlechter ist es allerdings, dass Lexware es für nötig hielt, von 12 Kommentaren ganze 11 Kommentare auszublenden.
Kann ich leider nicht prüfen, da ich diesen Post nicht angezeigt bekomme und ihn auf die schnelle auch nicht habe finden können.
dass Lexoffice diverse elementare Features nicht bietet und einfach nicht nachbessert?
Du magst es, subjektive Eindrücke als feste Behauptungen darzustellen, oder? :)
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

drittaccount
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Di 8. Mai 2018, 17:05
Lexware-Software: Lexoffice

Re: [Lexoffice] Unlautere Werbung

Beitragvon drittaccount » Di 15. Mai 2018, 13:15

seit wann ist Werbung denn zu 100% ehrlich? Man kann diese Aussage (im Artikel gibt es die Einschränkung "fast" in der Headline) durchaus als legitim betrachten, da im Vergleich zu bisherigen Buchhaltungsprogrammen durchaus viel im Hintergrund von selbst bzw. durch lexoffice gemacht wird. Als die Buchhaltung macht sich von selbst. Ausgangsrechnungen musst Du z.B. nicht selbst verbuchen, das übernimmt lexoffice usw.
Mh, nein, legitim ist das nicht. :-D
Der untere Screenshot ist im Übrigen von der Landing Page und diese Formulierung ist schlicht und einfach irreführend.

dass Lexoffice diverse elementare Features nicht bietet und einfach nicht nachbessert?
Du magst es, subjektive Eindrücke als feste Behauptungen darzustellen, oder? :)
Nö, meine Kritik habe ich direkt an den Support von Lexoffice geäußert, damit die da auch was dran ändern können. Leider kommt da nur nichts zurück - auch nicht, wenn man sich direkt an Lexware wendet.

Viele Grüße,
drittaccount

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6699
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 559 Mal
Danke erhalten: 610 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Lexoffice] Unlautere Werbung

Beitragvon Steve Rückwardt » Mi 16. Mai 2018, 23:15

diese Formulierung ist schlicht und einfach irreführend
Da ich kein Anwalt bin, überlasse ich eine derartige Einschätzung den Fachleuten.
Nö, meine Kritik habe ich direkt an den Support von Lexoffice geäußert
Ok, aber was hat das mit der Aussage zu tun, dass elementare Features nicht geboten würden und man dies auch nicht nachbessern würde?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

thomasklinger
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 23:01
Lexware-Software: lexoffice

Re: [Lexoffice] Unlautere Werbung

Beitragvon thomasklinger » Mo 30. Jul 2018, 23:17

Naja, ganz Unrecht hat der Forist nicht.
Bin noch in der Testphase und stelle fest, dass fast nichts automatisch geht.
Belege von Ausgaben werden nicht den Kontobelegen zugeordnet (per Nachfrage versteht sich).
(Das macht sevDesk besser)
Belege via Webshop werden ebenfalls nicht zugeordnet.
D.h. immer schön alles von Hand machen (da hätte ich auch meine Buchhaltung in Excel behalten können).
Lediglich Rechnungen, die innerhalb lexoffice erstellt wurden, werden zugeordnet.
Viele Rechnungs-PDFs, die erfasst wurden, tauchen nicht in der Belegzuordnungsvorschau auf.
In der Belgübersicht tauchen die (notgedrungen) selbst erfassten Belege nur unter "Alle Belege" auf, d.h. nicht sortiert nach Eingang und Ausgang.
Lediglich überfällige Zahlungen werden ausgeworfen.
Mal sehen was noch alles an Ungereimtheiten kommt.


Zurück zu „lexoffice“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Forum unterstützen