KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Lutze
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 19:40
Lexware-Software: Büro-easy2016 v29.04
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Beitrag von Lutze » Mi 25. Mär 2020, 17:55

Du nutzt die Software für mehrere Kunden und kannst 10 € Mehraufwand im Monat nicht verkraften?

Dann bleibt dir nur nach dem Gebrauch die Software ohne Kurzarbeitergeld neu einzurichten oder aktuell anders zu arbeiten.

LogiCom
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 4
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 05:49
Lexware-Software: Lexware financial office 2020 Version 24.02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Beitrag von LogiCom » Do 26. Mär 2020, 07:35

Hallo Lutz,

ich hatte mich auch bei Lexware informiert.

Wenn man auf die Plus-Variante umstellt, dann muss die Software neu installiert werden und man erhält man eine neue Rechnung von 412,69 €. Anfang des Jahres hatte ich für das Jahresabo der normalen financial office Variante aber auch schon 326,38 € bezahlt. Ich hätte dann 739,07 € Softwarekosten in diesem Jahr. Dass ist krass.

Und sobald man KUG nicht mehr benötigt kommt man von der Plus-Variante auch nicht mehr weg.

Wir reden hier nicht von "nur" 10,- € im Monat.

Die Kosten müsste ich meinen Kunden weiter berechnen, aber wenn man nur wenige Lohnabrechnungen machen muss, ist das gar nicht machbar. Zur Zeit brauch keiner meiner Kunden noch eine drastische Preissteigerung. Die haben schon genug Probleme, wenn auf Kurzarbeit umgestellt werden muss.

Ich würde mir wünschen, dass Lexware in dieser Corona-Zeit ihren Kunden entgegen kommt und die Situation nicht dazu ausnutzt um ihre teurere Variante zu verkaufen.

Andrea

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7862
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal
Kontaktdaten:

Re: KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Beitrag von Steve Rückwardt » Do 26. Mär 2020, 10:08

Hallo zusammen,
LogiCom hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 15:09
Ich benötige eigentlich nur den Teil, der für die KUG-Abrechnungen nötig ist
ja nun, das ist eine Leistung, die einen Mehrwert bietet und da ist es doch nicht verwunderlich, wenn das auch mehr kostet.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
Wenn man auf die Plus-Variante umstellt, dann muss die Software neu installiert werden
Das ist ja nun das geringste Problem, oder? :) Die Daten bleiben zudem im Regelfall erhalten. Dennoch vorab Datensicherung erstellen.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
man erhält man eine neue Rechnung von 412,69 €. Anfang des Jahres hatte ich für das Jahresabo der normalen financial office Variante aber auch schon 326,38 € bezahlt. Ich hätte dann 739,07 € Softwarekosten in diesem Jahr. Dass ist krass.
Das ist nicht krass, das ist Quatsch! Ja, Du bekommst eine neue Rechnung, aber im Gegenzug auch eine (anteilige) Gutschrift für den bisher bezahlten, nicht genutzten Zeitraum. Davon ab ist die erste Rechnung nicht der Preis der plus Version, sondern eben der Preis der standard Version. Erst ab der 2. Rechnung (bei Jahrespreis), gilt der reguläre Preis der plus Version.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
Und sobald man KUG nicht mehr benötigt kommt man von der Plus-Variante auch nicht mehr weg.
Ist auch Quatsch. Downgrade geht und ist im Normalfall auch unproblematisch, die Funktionen der plus Version sind dann natürlich nicht mehr verfügbar.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
Wir reden hier nicht von "nur" 10,- € im Monat.
Stimmt, es sind 11 EUR... Aber halt eben nur ab Februar 2021 bzw. bei Jahrespreis ab der 2. Jahresrechnung.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
Die Kosten müsste ich meinen Kunden weiter berechnen
Müssen musst Du das nicht, wäre aber ein regulärer Weg, die notwendigen Betriebskosten auf die eigenen Preise umzulegen. Was genau ist Dein Punkt?
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
eine drastische Preissteigerung
Ist ja alles subjektiv, aber was genau verstehst Du denn bitte unter "drastisch"? Bei 5 Kund:innen wären das 2,20 EUR auf den Monat gerechnet. Wenn Du es umlegen solltest. Wenn! Wie gesagt musst Du dies ja nicht zwingend, ist Deine geschäftliche Entscheidung. Aber wie erwähnt: bis Ende des Jahres ist ja von Mehrkosten überhaupt keine Rede.
LogiCom hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 07:35
Ich würde mir wünschen, dass Lexware in dieser Corona-Zeit ihren Kunden entgegen kommt und die Situation nicht dazu ausnutzt um ihre teurere Variante zu verkaufen.
Sorry, aber warum schreibst Du so etwas? Lexware kommt Kund:innen entgegen, indem man eine höherwertige Version unkompliziert und ohne Mehrkosten für einen Zeitraum X bereitstellt. Was genau willst Du denn noch? Und warum sollte ein Unternehmen Dinge verschenken bzw. warum sollte das verschenken als selbstverständlich angesehen werden, was Du ja suggerierst? Du verschenkst doch Deine Leistungen auch nicht, oder?

Also bitte mal die Kirche im Dorf lassen und auf die Fakten stützen. Danke.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Steve Rückwardt für den Beitrag:
BIBU-Christian
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2020 | FiMa 2020 | fo plus 2020
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

LogiCom
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 4
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 05:49
Lexware-Software: Lexware financial office 2020 Version 24.02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Beitrag von LogiCom » Do 26. Mär 2020, 10:28

Hallo Steve,

danke, dass du so genau auf alle meine Bedenken eingegangen bist.

Offensichtlich habe ich von Lexware nicht alle Informationen bekommen. Als ich mich bei Lexware erkundigt habe, habe ich gleich einen Link zum downloaden der Plus-Variante bekommen, obwohl ich mich ausdrücklich nur erkundigen und nicht gleich kaufen wollte. Einen Tag später wurde mir die neue Rechnung über 412,69 € gesendet. Eine Gutschrift habe ich nicht erhalten. Stattdessen kam auch noch die Rechnung von e-personal über 71,83 €. Dass meine Begeisterung nicht gerade groß war, ist wohl verständlich.

Daher Danke für deine Hinweise. Ich werde noch einmal bei Lexware anrufen.

Andrea

BDoerndl
Förder-Mitglied
Beiträge: 350
Registriert: Di 27. Jun 2017, 14:03
Lexware-Software: Financial Office
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KUG in den Firmenstammdaten einrichten

Beitrag von BDoerndl » Do 26. Mär 2020, 11:30

BIBU-Christian hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:57
wir arbeiten auch mit dem financial office, Version 24.02.
LEXWARE hat heute angeboten kostenlos auf die plus Version umzusteigen. Das Angebot gilt bis 31.01.2021.
Wie geht diese kostenlose Umstellung????
Lieben Gruß 8-)
Britta

Antworten
Forum unterstützen