Kug-Abrechnung in der Praxis

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
AK10365
Förder-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 11:52
Lexware-Software: LuG pro
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Kug-Abrechnung in der Praxis

Beitrag von AK10365 » Sa 21. Mär 2020, 20:51

Liebe Alle,

ich rechne mit LuG pro auf einem RD-Server.

Nun das erste Mal Kurzarbeit praktisch: Beispiel hat 1.000 Brutto - Kurzarbeit Null sodass alle Stunden auf KuG geschrieben sind.
Ergebnis auf der Lohnabrechnung: LA 2 Gehalt = 1.000, LA 914 Kurzarbeitergeld = 536,00, LA 915 Fiktives Entgelt Kurzarbeit = 800,00
Steuer-Brutto: 1.000
RV-Brutto: 1.761,04
AV-Brutto: 961,04
Netto: 1.352,71

Das verwirrt mich, die Anleitung von Lexware zu KuG ist etwas spartanisch.

Da müsste ich wohl bei Kurzarbeit Null die 1.000 Brutto herausnehmen (" Lexware kürzt den Betrag nicht, das muss manuell erfolgen") und in anderen Fällen das Gehalt auf den tatsächlich erarbeiteten Bruttobetrag kürzen? Damit bekomme ich ein nachvollziehbares Netto von 536 Euro.

Viele Grüße aus Berlin
Arnhold

AK10365
Förder-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 11:52
Lexware-Software: LuG pro
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kug-Abrechnung in der Praxis

Beitrag von AK10365 » So 22. Mär 2020, 11:05

.. Frage ist beantwortet (Lexware Forum) und meine Vermutung bestätigt:
"Das Programm kürzt aufgrund der Kurzarbeit nicht selbst das Gehalt. Sie müssen als Gehalt das durch die Kurzarbeit erzielte Ist-Entgelt beim Gehalt erfassen."

Viel Gesundheit und Erfolg für Euch!

Antworten
Forum unterstützen