Seite 1 von 3

USt-ID aus der Schweiz

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 14:56
von Carmen
Hallo zusammen,

ich nutze faktura und auftrag 2015 ohne pro/premium ....

und bin am Anlegen eines Schweizer Kunden.
Dieser soll seine Rechnung ohne MWST bekommen.

Auf dem Reiter "Rechnungsstellung" habe ich
a.) das Häkchen aus steuerbare Umsätze entfernt
b.) den Ländercode unten rechts auf DE gelassen (und zwischendurch auf CH geändert und wieder retour)
c.) versucht, die Schweizer ID einzutragen. Deren Syntax lautet CHE-123.456.789
EINGEGEBEN habe ich CHE-123456789 und CHE123456789 und CH123456789 .....immer mit demselben Ergebnis, nämlich einer Fehlermeldung, dass unzulässige Länderkennung oder unzulässige Zeichen oder sonstwas unzulässiges eingegeben wurde.

Die ID habe ich auf offizieller Schweizer Internetseiten zweimal geprüft -
jemand eine Idee, woran es liegen könnte? :?: :?: :?: :evil: :evil: :evil:

Danke und Gruß
Carmen Geitlinger

Re: USt-ID aus der Schweiz

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 15:23
von Steve Rückwardt
Hallo Carmen,
Carmen hat geschrieben:dass unzulässige Länderkennung oder unzulässige Zeichen oder sonstwas unzulässiges eingegeben wurde.

Die ID habe ich auf offizieller Schweizer Internetseiten zweimal geprüft -
jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
die Antwort ist recht einfach: die USt-ID Prüfung gilt für Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Die Schweiz ist kein Mitgliedsstaat. :)

Re: USt-ID aus der Schweiz

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 17:27
von Carmen
Danke.

Ich muss aber -zwingend- deren UST-ID angeben, wenn ich reverse-charge-Verfahren angewandt haben will.

D.h. ich pack die dann halt "irgendwo" rein.

DE als Ländercode stimmt aber, oder?

Re: USt-ID aus der Schweiz

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 01:23
von Steve Rückwardt
Hallo Carmen,
Carmen hat geschrieben:Ich muss aber -zwingend- deren UST-ID angeben, wenn ich reverse-charge-Verfahren angewandt haben will.
Du kannst die USt-ID problemlos in das vorgesehen Feld eintragen. Den Hinweis einfach ignorieren. In diesen Fällen geht eben nur die USt-ID Prüfung beim Bundeszentralamt für Steuer nicht. Gedruckt wird diese (sofern der Haken im Layout-Assistenten gesetzt ist) dennoch.
Carmen hat geschrieben:DE als Ländercode stimmt aber, oder?
Für deutsche USt-IDs? Ja.

Re: USt-ID aus der Schweiz

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 10:23
von Udo Netzel
Hallo Steve,
Du kannst die USt-ID problemlos in das vorgesehen Feld eintragen. Den Hinweis einfach ignorieren.


das muss ich leider massiv einschränken: "...wenn ansonsten keine anderen Rechnungen, die eine Zusammenfassende Meldung auslösen, geschrieben werden.". Ansonsten gibt es in der ZM nämlich die Probleme.