Forum unterstützen

Zertifikat wurde abgelehnt

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

kaido
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 20:32

Zertifikat wurde abgelehnt

Beitragvon kaido » Mo 18. Jun 2018, 20:42

Ich habe Lohn und Gehalt das erste mal installiert, daraus auch Dakota und habe den Antrag für ein Zertifikat ausgedruckt. Dabei ist mir aufgefallen das die betriebsnummer falsch ist und diese habe ich handschriftlich geändert. Das Zertifikat wurde darauf hin nicht erteilt und ich solle ein neues beantragen.
Wie soll ich jetzt vorgehen? Dakota deinstallieren, ein weiteres über lexware beantragen?
MfG
Kai

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6448
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 532 Mal
Danke erhalten: 587 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zertifikat wurde abgelehnt

Beitragvon Steve Rückwardt » Mi 20. Jun 2018, 08:29

Hallo Kai,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Wie soll ich jetzt vorgehen?
Gehe über Start in die Programme und dort zu dakota.ag und starte dakota.ag. Dann unter Zertifikate das gewünschte Zertifikat bzw. die Zertifikatsantrag markieren und dann entfernen.

Im Anschluss solltest Du in Lexware wieder einen neuen Antrag erstellen können. Klappt das?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

kaido
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 20:32

Re: Zertifikat wurde abgelehnt

Beitragvon kaido » Mi 20. Jun 2018, 23:56

Danke für den Tipp, hat leider nicht geklappt, sobald ich Dakota öffne will es ein Zertifikat und es geht nur noch schließen. Habe jetzt über lexware ein weiteres beantragt und das scheint auch zu funktionieren. Status ist zur Zeit, wird in zwei Tagen zugestellt. Ob es dann einzulesen ist bleibt spannend. Ich werde Infos geben sobald es da ist.

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6448
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 532 Mal
Danke erhalten: 587 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zertifikat wurde abgelehnt

Beitragvon Steve Rückwardt » Do 21. Jun 2018, 22:18

Habe jetzt über lexware ein weiteres beantragt
Ok, wenn das geklappt ist ja auch das Ziel erreicht.
Ich werde Infos geben sobald es da ist.
Das ist nett, vielen Dank.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

kaido
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 20:32

Re: Zertifikat wurde abgelehnt

Beitragvon kaido » Fr 22. Jun 2018, 19:54

Das Zertifikat ist da und das einlesen direkt aus lexware-Dakota-Assistent hat natürlich nicht geklappt da er noch die Nummer aus dem Erstantrag gespeichert hatte und auch nur dieses haben wollte. Habe dann Dakota direkt gestartet und beim ersten mal nach der Frage zum einlesen des Zertifikats auf nein geklickt. Danach erschien die Abfrage nochmal und da habe ich auf ja geklickt und siehe da, es wurde automatisch heruntergeladen und Dakota öffnete sich. Dann konnte ich den alten Antrag löschen.


Zurück zu „Personalwesen (z.B. Lexware lohn+gehalt)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste