Forum unterstützen

Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

HPSekretariat
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:55

Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Beitragvon HPSekretariat » Mo 18. Jun 2018, 11:32

Hallo Zusammen,

wir haben eine Mitarbeiterin mit voraussichtlichem Entbindungstermin im Mai, der sich aber nun um 10 Tage verschoben hat. Wie und wo muss ich nun den tatsächlichen Entbindungstermin erfassen?

Danke schon einmal im voraus.

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6259
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 523 Mal
Danke erhalten: 574 Mal
Kontaktdaten:

Re: Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Beitragvon Steve Rückwardt » Di 19. Jun 2018, 23:24

Hallo HPSekretariat,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Wie und wo muss ich nun den tatsächlichen Entbindungstermin erfassen?
In der Abrechnung der Mitarbeiterin in die Fehlzeit Mutterschutz und dort den Assistenten starten, dann kannst Du den Entbindungstermin ändern. Die Mutterschutzfrist wird mit Speicherung automatisch angepasst.

Hilft Dir dies weiter?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

HPSekretariat
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:55

Re: Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Beitragvon HPSekretariat » Mi 20. Jun 2018, 08:45

Guten Morgen Steve,

herzlichen Dank für deine Hilfreiche Antwort ;) .

Jedoch habe ich sogleich die nächste Frage :oops: ! Im Assistent für Mutterschutz werde ich nach "Fehlzeit vor Beginn der Schutzfrist" gefragt :? ! Sind damit Fehlzeiten wie Beschäftigungsverbot gemeint?

Liebe Grüße Petra

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6259
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 523 Mal
Danke erhalten: 574 Mal
Kontaktdaten:

Re: Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Beitragvon Steve Rückwardt » Do 21. Jun 2018, 11:53

Hallo Petra,
Im Assistent für Mutterschutz werde ich nach "Fehlzeit vor Beginn der Schutzfrist" gefragt ! Sind damit Fehlzeiten wie Beschäftigungsverbot gemeint?
wenn Du auf das kleine Häkchen klickst, bekommst Du eine mögliche Auswahl angezeigt. Wenn eine davon zutrifft dann auswählen, ansonsten keine Fehlzeit auswählen.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

HPSekretariat
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:55

Re: Berechnung Mutterschutz und Elternzeit

Beitragvon HPSekretariat » Do 21. Jun 2018, 13:25

Hallo Steve,

wenn Du auf das kleine Häkchen klickst, bekommst Du eine mögliche Auswahl angezeigt. Wenn eine davon zutrifft dann auswählen, ansonsten keine Fehlzeit auswählen.
[/quote]

Herzlichen Dank für die Antwort. Die Auswahlmöglichkeiten sind mir jedoch bekannt, doch bin ich mir unsicher, was genau unter Fehlzeit fällt. Kann das auch ein Beschäftigungsverbot sein?

Freundliche Grüße


Zurück zu „Personalwesen (z.B. Lexware lohn+gehalt)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste