euBP aus 2016er-Version?

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Jan N
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Feb 2018, 21:41
Lexware-Software: Financial Office Pro 2016
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Jan N » Di 6. Feb 2018, 21:51

Guten Abend zusammen!

Wir hatten lange Jahre Financial Office Pro im Einsatz, haben aber mit dem Jahreswechsel 2016/7 auf eine andere Lohnsoftware umgestellt. Wir haben daher von Lexware nur noch die 2016er-Version installiert, bei der durch den Lizenzablauf zwischenzeitlich die meisten Übertragungsfunktionen gesperrt sind.

Unser Dakota-Zertifikat ist zwischenzeitlich auch abgelaufen, da die Meldungen bei der neuen Software über einen zentralen Server laufen und man kein eigenes Zertifikat mehr braucht.

Nun stehen 2018 wieder SV-Prüfungen an und wir möchten diese nach Möglichkeit über euBP abwickeln. Lexware meckert beim Aufrufen dieser Funktion jetzt aber natürlich völlig zu Recht, dass das Dakota-Zertifikat nicht mehr gültig ist.

Frage: Wenn wir ein neues Zertifikat hätten, würde die Übermittlung dann funktionieren? Oder würde sie vielleicht fehlschlagen, weil diese Funktion wegen des Lexware-Lizenzablaufs auch gesperrt sein könnte? Oder, falls sie nicht gesperrt ist, weil vielleicht die Dakota-Version inzwischen veraltet ist und man über Lexware keine neue mehr bekommt? (Ich will vermeiden, dass wir uns jetzt nur dafür ein neues Zertifikat holen und es dann doch nicht klappt ...)

Hat jemand Erfahrungen oder sonstige Ahnung mit so einer Konstellation?

Vielen Dank im Voraus!

Jan


Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 8497
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Steve Rückwardt » Mi 7. Feb 2018, 20:06

Hallo Jan,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Jan N hat geschrieben:Wenn wir ein neues Zertifikat hätten, würde die Übermittlung dann funktionieren? Oder würde sie vielleicht fehlschlagen, weil diese Funktion wegen des Lexware-Lizenzablaufs auch gesperrt sein könnte?
Hier mal eine Übersicht der mir bekannten Einschränkungen bei einer 2016er Version: http://lex-blog.de/2015/11/10/einschrae ... sgarantie/

Dort habe ich keine Info zu dakota. Ich versuche das mit Lexware abzuklären und melde mich dann wieder.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2021 | FiMa 2022 | fo plus 2021
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 8497
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Steve Rückwardt » Mo 12. Feb 2018, 23:00

Nach Rücksprache mit Lexware muss ich Dir leider mitteilen, dass dies so nicht funktionieren wird. Es gibt seit 2016 eine neuere dakota-Version welche wohl ausschliesslich zum Versand genutzt werden kann/darf.

Also entweder andere Möglichkeit suchen, oder doch updaten auf die aktuelle Version.

Tut mir leid, Dir keine andere Info geben zu können. :(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Steve Rückwardt für den Beitrag:
Jan N
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2021 | FiMa 2022 | fo plus 2021
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Jan N
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Feb 2018, 21:41
Lexware-Software: Financial Office Pro 2016
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Jan N » Mi 21. Feb 2018, 12:29

Vielen Dank, Steve. Dann muss der Prüfer jetzt mit einem Stapel Papier leben. :roll:

Muss mich mal informieren, wie das bei der neuen Software ist. Es wäre ja sehr schade, wenn einen die euBP auf diesem Wege quasi durch die Hintertür noch über Jahre hinweg an ein bestimmtes Programm ketten würde.

Aber danke nochmal für die Hilfe!

Jan

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 8497
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Steve Rückwardt » Do 22. Feb 2018, 09:15

Jan N hat geschrieben:Dann muss der Prüfer jetzt mit einem Stapel Papier leben.
Nö, Du kannst auch Datei - Export - Daten Betriebsprüfung durchführen, dann sollte auch alles bei sein, was gebraucht wird.
Jan N hat geschrieben:Es wäre ja sehr schade, wenn einen die euBP auf diesem Wege quasi durch die Hintertür noch über Jahre hinweg an ein bestimmtes Programm ketten würde.
Die euBP ist meinem Kenntnisstand nach (noch?) nicht verpflichtend. Du kannst die Daten auch auf anderem Wege bereitstellen.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2021 | FiMa 2022 | fo plus 2021
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge


TheBulldog
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Do 11. Apr 2019, 10:37
Lexware-Software: Financial Office Pro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von TheBulldog » Do 11. Apr 2019, 10:41

Hallo,
ich möchte nochmal auf dieses bereits "veraltete" Thema zurückkommen. Habe das selbe Problem. Muss aus einer Lohn und Gehalt Version 2016 heraus Daten für die Betriebsprüfung exportieren. Wenn ich den von Dir beschriebenen Weg 'Datei - Export' wähle kommt nur Mitarbeiter-Stammdaten, Buchungsliste und Stundenerfassung.
Gibt es eine Möglichkeit dem SV-Prüfer die Daten komplett zur Verfügung zu stellen? per Dakota versenden funktioniert, wie oben beschrieben nicht.
Danke und LG
Dirk

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 8497
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Steve Rückwardt » Mi 22. Mai 2019, 12:23

Hallo Dirk,
TheBulldog hat geschrieben:Muss aus einer Lohn und Gehalt Version 2016 heraus Daten für die Betriebsprüfung exportieren. Wenn ich den von Dir beschriebenen Weg 'Datei - Export' wähle kommt nur Mitarbeiter-Stammdaten, Buchungsliste und Stundenerfassung.
es geht tatsächlich in lohn+gehalt nicht. :(

euBP steht ausschliesslich via dakota zur Verfügung. Ohne aktuelle Version kann dakota nicht genutzt werden. Es bleibt in diesem Falle leider nur der Weg über Export der entsprechenden Berichte via PDF. Die Prüfer:innen akzeptieren das in der Regel genauso. Die euBP ist bisher nicht verpflichtend.

Hilft Dir dies weiter?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2021 | FiMa 2022 | fo plus 2021
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

TheBulldog
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Do 11. Apr 2019, 10:37
Lexware-Software: Financial Office Pro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von TheBulldog » Mi 22. Mai 2019, 12:29

Hallo Steve,
vielen Dank für Deine Antwort... leider muss mir diese Antwort reichen... allerdings ist dieses Lizenzmodell nicht ganz geschickt gewählt, insbesondere, da ich von der normalen Version auf die Professional-Version umgestiegen bin und bei diesem Umstieg nur zwei Jahre in Lohn und Gehalt übernommen werden können und auf der anderen Seite die Jahre, die in der "niedrigeren" Version erstellt wurden nicht mehr für die euBP verwendet werden können... habe meine Betriebsprüfung bereits erfolgreich überstangen… außerdem ist es von Seiten der DRV so, dass nur eine euBP-Datei angenommen werden kann...
Trotzdem vielen Dank
LG
Dirk

bommel_latsch
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 17:41
Lexware-Software: Professional
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von bommel_latsch » Mi 16. Jun 2021, 18:01

Hallo Zusammen,

ich muss leider den alten Thread nochmal rausholen.

Wir haben Lexware Office Prof. 2021, aber haben das Büro letztes Jahr geschlossen und die Arbeit eingestellt. Insofern haben wir natürlich den Vertrag mit Lexware gekündigt. Nun fordern ehemalige Mdt. die Daten für euBP auf einem Datenträger für zukünftige Prüfungen. Leider finden wir den angesprochenen Punkt zum Export als PDF nicht:
Steve Rückwardt hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 12:23
... Es bleibt in diesem Falle leider nur der Weg über Export der entsprechenden Berichte via PDF....
Könnt Ihr uns helfen?

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 8497
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: euBP aus 2016er-Version?

Beitrag von Steve Rückwardt » Di 22. Jun 2021, 08:15

Hallo bommer_latsch,
bommel_latsch hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 18:01
Leider finden wir den angesprochenen Punkt zum Export als PDF nicht
einen Punkt euBP als PDF gibt es auch nicht. Aber es gibt diverse Berichte, die als PDF erstellt werden können. Nach meiner Erfahrung sind diese für die Prüfer:innen ausreichend. Für die Mandantschaft einfach alle Berichte erstellen, da ist dann alles da, was ggf. benötigt wird.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2021 | FiMa 2022 | fo plus 2021
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Antworten