Forum unterstützen

Falsche 92er Meldung

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Susanne Sch
Mitglied

Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 10:57
Danke gesagt: 44 Mal
Danke erhalten: 16 Mal

Falsche 92er Meldung

Beitragvon Susanne Sch » Di 30. Jan 2018, 13:45

Hallo ihr lieben,
Ich habe mal wieder ein Problem.
Ich habe im letzten Jahr eine Lohnart erstellt, leider habe ich irgendwo den Harken für die Anrechnung in der BG vergessen. Die Lohnart ist steuer- und sozialversicherungsfrei. Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe und ob ich die BG – Meldung (92er) noch ändern kann und neu senden kann. Leider habe ich die 92er Meldung schon versendet da ich eine Sofortanmeldung hatte und senden musste. Mann kann die Sofortmeldungen ja leider nicht einzeln Senden. :D
Viele Grüße
Susanne

BDoerndl
Förder-Mitglied

Beiträge: 152
Registriert: Di 27. Jun 2017, 14:03
Lexware-Software: Financial Office
Danke gesagt: 10 Mal
Danke erhalten: 13 Mal

Re: Falsche 92er Meldung

Beitragvon BDoerndl » Mi 31. Jan 2018, 08:01

Hallo,
mh... das gleiche Prob hatte ich auch. Meine Meldung war mit den Stunden und Lohnsumme falsch.
Habe keine Änderngsmeldung gemacht, denn in diesem Jahr zählt eh noch die Schriftform.
(Man muss noch doppelt melden wie Du sicherlich weisst).
Vielen Dank und Gruß 8-)
Britta

Susanne Sch
Mitglied

Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 10:57
Danke gesagt: 44 Mal
Danke erhalten: 16 Mal

Re: Falsche 92er Meldung

Beitragvon Susanne Sch » Mi 31. Jan 2018, 11:37

Die BG sagt die Übermittlung soll aber richtig sein. Ich glaube die 92er mache ich dann nicht neu (ich hoffge das geht) aber da ist ja auch noch die Meldung am Monatsende. Ich weiß jetzt nicht so genau wie die heißt habe ich durch Zufall gesehen. Da past leider auch die hälfte nicht und sind auch andere Werte als in der 92er Meldung. :).
Die Meldung am Ende des Monats heißt Lohnnachweis Berufgenossenschaft = noch zu versenden. Soll ich das dann einfach übergehen und nicht senden.
VG
Susanne

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 6150
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 519 Mal
Danke erhalten: 567 Mal
Kontaktdaten:

Re: Falsche 92er Meldung

Beitragvon Steve Rückwardt » Fr 2. Feb 2018, 15:21

Hallo zusammen,
Meine Meldung war mit den Stunden und Lohnsumme falsch.
bitte nicht verwechseln: es gibt die 92er Meldung, die das Entgelt enthält und in der Regel auch stimmen sollte und es gibt den elektronischen Lohnnachweis, der Stunden und Entgelte enthält.

Letzteres ist nach meinem Kenntnisstand noch immer in der Testphase. Heisst, diese Daten sind über das Extranet der BG oder via Fax/Post zusätzlich zu melden und auch nur diese Werte zählen bzgl. dem Lohnnachweis.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FiMa 2019 | fo plus 2018
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Susanne Sch
Mitglied

Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 10:57
Danke gesagt: 44 Mal
Danke erhalten: 16 Mal

Re: Falsche 92er Meldung

Beitragvon Susanne Sch » Mo 5. Feb 2018, 08:38

Hallo Steve,
bei mir stimmen beide Werte nicht. Weder der Lohnnachweis noch die Übermittlung für die BG. Ich weiß das es an den selbst angelegten Lohnarten liegt. Deshalb auch meine Frage wo man bei den Lohnarten die BG angeben muss. In meinem alten Programm musste man extra einen Harken machen. Aber ich finde in Lexware keine Möglichkeit.
Noch zu der Übermittlung an die BG. Laut telefonat mit der BG sollten die Werte auch wenn es noch Test ist übereinstimmen.
VG
Susanne


Zurück zu „Personalwesen (z.B. Lexware lohn+gehalt)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste