Forum unterstützen

Stundenerfassung kofigurieren

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Suzanne
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Aug 2015, 15:56
Lexware-Software: Lohn + Gehalt pro
Danke gesagt: 1 Mal

Stundenerfassung kofigurieren

Beitragvon Suzanne » Di 25. Aug 2015, 17:03

Ist es möglich, die "Stundenerfassung" (unter Lohnangaben) nach eigenen Bedürfnissen zu konfigurieren und wenn ja, wie?

Das Programm wirft mir z.B. bei Sonntagsarbeit Nacht- und Sonntagszuschläge aus, ich brauche jedoch ein ODER. Bsp.:
Jemand arbeitet an einem Sonntag von 1 h - bis 4 h = 3 Arbeitsstunden plus 3 Sonntagsaufschläge nach unserem Tarifvertrag.
In die Lohnabrechnung überträgt es mir jedoch automatisch 3 Arbeitsstunden + 3 Nacht- + 3 Sonntagszuschläge. Kann ich diese Nachtzuschläge bei Sonn- und Feiertagsarbeit irgendwie "deaktivieren"? Weiß jemand eine Lösung?

Beste Grüße, Suzanne

Benutzeravatar
Frank_H
Mitglied

Beiträge: 722
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 14:05
Lexware-Software: Lohn&Gehalt Plus u Pro; WAWi Premium
Wohnort: Ennepetal
Danke gesagt: 1 Mal
Danke erhalten: 152 Mal

Re: Stundenerfassung kofigurieren

Beitragvon Frank_H » Di 25. Aug 2015, 17:28

Hallo Suzanne,

es gibt unter der Stundenerfassung die Auflistung der Lohnarten, dort kannst du Lohnarten, also z.B. die Nachtarbeit 25% auf "keine Zuordnung " stellen. Dann wird zwar noch die Stundenanzahl angezeigt, unter laufendes Arbeitsentgelt erscheint Sie aber nicht mehr bei der Lohnart.

Gruß
Frank
Beste Grüße

Frank

Suzanne
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Aug 2015, 15:56
Lexware-Software: Lohn + Gehalt pro
Danke gesagt: 1 Mal

Re: Stundenerfassung kofigurieren

Beitragvon Suzanne » Mi 26. Aug 2015, 11:12

Grüß Dich Frank,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
Wenn ich Lohnarten auf "keine Zuordnung" stelle, tauchen die gar nicht mehr auf. Auftauchen sollen die aber schon. Mein Thema ist, dass es im Programm offensichtlich hinterlegt ist, dass bei Sonn- und Feiertagsarbeit automatisch auch Nachtzuschläge in die Lohnabrechnung übernommen werden. Laut Tarifvertrag bekommt der Mitarbeiter aber nur Sonntagszuschläge, wenn er an einem Sonntag arbeitet, auch wenn er zu Zeiten anfängt, für die unter der Woche Nachtzuschläge fällig werden.

Es ist Samstag, jemand arbeitet von 19 h - 24 h, dann sieht die Abrechnung so aus:
5 h (19-24h) und
4 h Nachtzuschlag (da von 20 h - 6 h Nachtzuschläge bezahlt werden)

Arbeitet jemand sonntags von 19 h - 24 h bekommt er
5 h und
5 h Sonntagszuschlag (keine Nachtzuschläge)

Das Programm wirft mir an Sonn- und Feiertagen jedoch automatisch die Nachtzuschläge mit aus, die Lohnabrechnung kommt dann so raus:
5 h und
5 h Sonntagszuschlag (die wären richtig) und leider auch
4 h Nachzuschlag

Ich müsste das Programm so verändern können, dass es versteht "wenn Sonntag oder Feiertag sind, darf ich keine Nachtzuschläge ausweisen, an allen anderen Tagen schon.
Also Sonn- und Feiertage schließen Nachtzuschläge aus".

Wenn ich das nicht schaffe oder das nicht programmtechnisch nicht möglich ist, kann ich die Stundenerfassung nicht nutzen und das wäre ein großer Nachteil...

Hast Du noch eine Idee?

Grüße, Susanne

Benutzeravatar
Frank_H
Mitglied

Beiträge: 722
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 14:05
Lexware-Software: Lohn&Gehalt Plus u Pro; WAWi Premium
Wohnort: Ennepetal
Danke gesagt: 1 Mal
Danke erhalten: 152 Mal

Re: Stundenerfassung kofigurieren

Beitragvon Frank_H » Mo 31. Aug 2015, 08:45

Hallo Susanne,

das wirst du so nicht hinbekommen mit Lexware.

Du kannst aber auch in den Lohnarten direkt die Stunden eintragen unter laufendes Arbeitsentgelt, das weißt du?

Damit umgehst du die Stundenerfassung, wahrscheinlich müsstest du dann die Erfassung der Stunden in einem extern Tool, Excel, etc. vornehmen.

Herzliche Grüße
Frank
Beste Grüße

Frank


Zurück zu „Personalwesen (z.B. Lexware lohn+gehalt)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste