Importieren von Anlagespiegel in neue "Firma"

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter, kassenbuch anlagenverwaltung.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
kehri
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:11
Lexware-Software: Lexware Buchhalter 2017 V 22.05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Importieren von Anlagespiegel in neue "Firma"

Beitrag von kehri » Mi 6. Feb 2019, 11:00

Hallo zusammen,

in der Vergangenheit habe ich wegen zu vieler Fehler in der Buchhaltung, in LW eine neue „Firma“ angelegt, um eine saubere, fehlerfreie Buchhaltung zu haben. Ist es möglich den Anlagespiegel einer „Firma“ in Lexware in eine andere zu importieren? Falls ja, wie mach ich das?

Danke vorweg & VG, kehri

BDoerndl
Förder-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: Di 27. Jun 2017, 14:03
Lexware-Software: Financial Office
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Importieren von Anlagespiegel in neue "Firma"

Beitrag von BDoerndl » Mi 6. Feb 2019, 13:31

kehri hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 11:00
Hallo zusammen,
in der Vergangenheit habe ich wegen zu vieler Fehler in der Buchhaltung, in LW eine neue „Firma“ angelegt, um eine saubere, fehlerfreie Buchhaltung zu haben.
Ups... heisst Du willst alles Neu buchen oder wie darf ich das Verstehen?
Fehler lassen sich doch beheben. :roll:
Vielen Dank und Gruß 8-)
Britta

kehri
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:11
Lexware-Software: Lexware Buchhalter 2017 V 22.05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Importieren von Anlagespiegel in neue "Firma"

Beitrag von kehri » Mi 6. Feb 2019, 13:54

Ich bin Autodidakt offenbar mit einer Neigung beim Buchen Fehler zu machen. Wenn all zu viele Fehler im Journal sind, buche ich lieber alles neu gebucht...

BDoerndl
Förder-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: Di 27. Jun 2017, 14:03
Lexware-Software: Financial Office
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Importieren von Anlagespiegel in neue "Firma"

Beitrag von BDoerndl » Do 7. Feb 2019, 12:42

kehri hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 13:54
Ich bin Autodidakt offenbar mit einer Neigung beim Buchen Fehler zu machen. Wenn all zu viele Fehler im Journal sind, buche ich lieber alles neu gebucht...
:o
ähm.... das macht übr das Jahr geshen aber doch keinen Sinn.
Was machst Du wenn erst zum Ende des Jahres nach Deiner Meinung zu viele Fehler gemacht wurden.... buchst Du dann das gesamte Jahr Neu?

Halt diese Methode definitv nicht für Sinnvoll. Gehe lieber dazu über, VORHER, zu überlegen wie - was verbucht werden muss.
Vielen Dank und Gruß 8-)
Britta

Antworten
Forum unterstützen