Seite 1 von 1

Jahr 2017 komplette neu eingeben

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 11:14
von benjamin
Hallo

Ich möchte zum Umstieg von Datev auf Lexware das komplette Jahr 2017 erneut eingeben. Die Firmengründung war in 2017 und wurde in Datev gebucht. Da es viele Buchungsfehler, insbesondere bei den Kostenstellen gab und der Steuerberater gewechselt wird möchte ich gerne die gesamte Buchhaltung von Anfang an in Lexware haben.

Jetzt ist die Frage:

Kann ich alles als Stapel buchen und anschließend das gesamte Jahr in das Journal übertragen oder muss es monatsweise passieren ?

Ich würde jetzt so vorgehen:
Kreditoren und Debitoren anlegen
Bank komplett als Stapel eingeben
Kasse komplett als Stapel eingeben
Eingangs- und Ausgangsrechnungen als Stapel komplett eingeben

Anschließend alles komplett an das Journal übergeben.

Spricht etwas gegen diese Vorgehensweise oder hat jemand Erfahrungen/Tipps auf was sonst noch geachtet werden muss ?

Danke und schöne Grüße

Benjamin

Re: Jahr 2017 komplette neu eingeben

Verfasst: Do 14. Jun 2018, 23:54
von Steve Rückwardt
Hallo Benjamin,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Kann ich alles als Stapel buchen und anschließend das gesamte Jahr in das Journal übertragen oder muss es monatsweise passieren ?
Technisch funktioniert das problemlos. Ich empfehle Dir dennoch vorab im Steuerbüro (in Deinem neuen) nachzufragen, ob Du hier noch etwas beachten solltest. Denn die GoBD schreiben eine zeitnahe Festschreibung vor. Zeitnah meint hierbei binnen ca. 1 Monat, nach meinem Kenntnisstand. Ist in Deinem Fall ja eh schon druch, da es um 2017 geht, aber vorab absichern schadet sicherlich nicht.

Re: Jahr 2017 komplette neu eingeben

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 14:56
von benjamin
Hallo Steve,

danke für die Antwort. Ich habe mit dem nachbuchen begonnen.

Im Falle einer Prüfung stehen ja für 2017 noch die Daten von DATEV bereit, die Zeitnah festgeschrieben wurden. Nachbuchen von 2017 ist haupsächlich für mich intern damit ich die Buchhaltung der Firma von Anfang an in Lexware zur Verfügung habe und Projekte die seit 2017 laufen mit den Kostenstellen usw. vernünftig verwalten kann.

Schöne Grüße

Benjamin