Frage zur Buchung "In Arbeit befindlichen Aufträge"

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhaltung, kassenbuch anlagenverwaltung.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
kehri
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:11
Lexware-Software: Lexware Buchhalter 2017 V 22.05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Frage zur Buchung "In Arbeit befindlichen Aufträge"

Beitrag von kehri » Mo 14. Mär 2016, 18:40

Hallo zusammen,

verstehe ich den folgenden Zusammenhang richtig?
Ein Kunde hatte uns per unbefristetem Rahmenvertrag beauftragt, jeweils für die Dauer eines Monats Dienstleistungen zu erbringen. Diese wurden jeweils am Anfang des Folgemontas in Rechnung gestellt. Die Frage ist nun, wie hiermit am Jahreswechsel umzugehen ist, bzw. wie die Leistungen für den Dezember zu buchen sind. Ist die folgende Vorgehensweise korrekt?

Zum 31. 12. 20XY:
7095 In Arbeit befindliche Aufträge 3.000----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------an 8977 Bestandsveränderung In Arbeit befindliche Aufträge 3.000------


XX. Januar 20XY+1, bei Rechnungsstellung:

10001 Debitor „1“ 3.570 --------an 8400 Erlöse 19% USt. 3.000----------------------------------------------
------------------------------------------1776 Umsatzsteuer 19% 570---------------------------------------------

Bei Bilanzerstellung wird dann zur obigen Buchung eine Gegenbuchung gemacht:

8977 Bestandsveränderung In Arbeit bef. Aufträge 3.000----------------------------------------------------
---------------------------------------an 7095 In Arbeit befindliche Aufträge 3.000----------------------------

Ist das so korrekt?

Vielen Dank im Voraus für Eure Kommentare.

VG, kehri

Antworten
Forum unterstützen