Lexoffice und Etsy

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware SaaS Lösung lexoffice.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
Peekay
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Apr 2021, 17:18
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Lexoffice und Etsy

Beitrag von Peekay » Fr 9. Apr 2021, 18:01

Ich nutze Lexoffice seit etwa einem Monat und habe mich insoweit auch eingefuchst. Ein Problem jedoch bleibt: Die Einnahmen über Etsy Payments. Die Einnahmen meiner Verkäufe werden zwar täglich ausgezahlt, aber mit den Gebühren (Einstellgebühren, Transaktionsgebühren usw.) verrechnet. Will heißen, die Auszahlungen haben mit den tatsächlichen (über Billbee erstellten) Rechnungen nichts gemein. Am Ende des Monats gibt es eine Rechnung über alle Gebühren von Etsy. Doch wie kann ich das alles sinnvoll und rechtssicher in Lexoffice zusammenfügen? Ich meine ein ähnliches Problem bei Amazon-Verkäufern erkannt zu haben, aber die Lösungsansätze scheinen noch nicht das Nonplusultra zu sein.

Hat wer eine Lösung oder auch nur eine Idee zu diesem Thema, das ja scheinbar viele Verkäufer haben, die über die diversen Verkaufsplattformen ihre Produkte an den Endverbraucher bringen?


xelben
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 11:03
Lexware-Software: lexoffice Buchhaltung & Berichte
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von xelben » Sa 10. Apr 2021, 14:47

Wie sieht eine Abrechnung von etsy aus?
Kannst du Beispiel senden für eine Auszahlung??

Peekay
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Apr 2021, 17:18
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von Peekay » Mo 12. Apr 2021, 10:30

Alle Verkäufe über Etsy landen zuerst in einem Zahlkonto, dürfte also wie ein normales Konto funktionieren. Von dort werden dann aber auch alle Gebühren eingezogen, sprich Einstellgebühren, Transaktionsgebühren, Servicegebühren. Den Rest, also alles, was auf diesem Zahlkonto ist, kann man sich je nach Wunsch täglich, wöchentlich oder monatlich auszahlen lassen, in meinem Fall jedenfalls täglich.
Die Rechnung, die der Kunde von mir bekommt, stimmt also nicht mit den Auszahlungen überein. Aus der Mail zur Auszahlung oder auch der Überweisung auf mein Konto ist aber nicht ersichtlich, aus welchen Verkäufen genau diese überwiesene Summe nun stammt.
Am Ende des Monats bekomme ich dann eine Rechnung von Etsy als pdf, in der all diese Gebühren aufgelistet sind.

Man kann sich bei Etsy verschiedene Daten (im csv-Format) herunterladen, etwa alle Verkäufe eines Monats, nur die über Etsy Payments, (zur Erklärung: es gibt ja Kunden, die zahlen via Paypal, was ich glücklicherweise komplett über mein Paypal-Konto laufen lasse) und die Überweisungen (die Datei ist aber überhaupt nicht aussagekräftig) und dann noch eine Datei, die alle Gebühren auflistet.

Ich hoffe, das war halbwegs verständlich.

xelben
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 11:03
Lexware-Software: lexoffice Buchhaltung & Berichte
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von xelben » Di 13. Apr 2021, 10:09

Peekay hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 10:30
Alle Verkäufe über Etsy landen zuerst in einem Zahlkonto, dürfte also wie ein normales Konto funktionieren. Von dort werden dann aber auch alle Gebühren eingezogen, sprich Einstellgebühren, Transaktionsgebühren, Servicegebühren. Den Rest, also alles, was auf diesem Zahlkonto ist, kann man sich je nach Wunsch täglich, wöchentlich oder monatlich auszahlen lassen, in meinem Fall jedenfalls täglich.
Die Rechnung, die der Kunde von mir bekommt, stimmt also nicht mit den Auszahlungen überein. Aus der Mail zur Auszahlung oder auch der Überweisung auf mein Konto ist aber nicht ersichtlich, aus welchen Verkäufen genau diese überwiesene Summe nun stammt.
Am Ende des Monats bekomme ich dann eine Rechnung von Etsy als pdf, in der all diese Gebühren aufgelistet sind.

Man kann sich bei Etsy verschiedene Daten (im csv-Format) herunterladen, etwa alle Verkäufe eines Monats, nur die über Etsy Payments, (zur Erklärung: es gibt ja Kunden, die zahlen via Paypal, was ich glücklicherweise komplett über mein Paypal-Konto laufen lasse) und die Überweisungen (die Datei ist aber überhaupt nicht aussagekräftig) und dann noch eine Datei, die alle Gebühren auflistet.

Ich hoffe, das war halbwegs verständlich.
Zahlung auf Paypal ist gleich dem Rechnungsbetrag oder sind da schon etsy Gebühren abgezogen?

Peekay
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Apr 2021, 17:18
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von Peekay » Fr 16. Apr 2021, 10:49

Paypal mal bitte dabei außen vor lassen. Einkäufe via Paypal gehen ganz normal auf mein Paypal-Konto abzüglich natürlich der Paypalgebühren, die auch gleich richtig als Kontogebühren automatisch zugeordnet werde. Bei diesen Einkäufen kann ich die (via Billbee erstellten und so nach Lexoffice importierten) Rechnungen auch gut den Paypalzahlungen zuordnen.

Mir geht es ums Etsy-Zahlkonto, auf das die Einnahmen aller Einkäufe wandern, die die Kunden via Etsy Payments (also Kreditkarte, Klarna, Sofortüberweisung) zahlen. Von diesen Einnahmen werden dann eben alle Gebühren, die Etsy so erhebt (eben die Einstellgebühren, Transaktionsgebühren, Servicegebühren) abgezogen. Das sind in der Regel pro Verkauf (und das betrifft eben auch die Verkäufe, die via Paypal bezahlt werden) mindestens drei Posten, wenn der Kunde 10 Artikel kauft, dann eben 10 mehr. Bei mir pro Monat also mehrere Hundert bis Tausend(e). Und diese vielen kleinen Kleckerbeträge muss ich dann irgendwie mit der Rechnung von Etsy am Monatsende abgleichen.


fpideenfabrik
Förder-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: So 7. Mär 2021, 16:09
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von fpideenfabrik » Fr 16. Apr 2021, 14:00

Hallo Peekay,

es liest sich genau wie bei dem Ebay Zahlsystem.

Gibt es hier eine Anleitung von Xelben.

Der Import funktioniert gut, wie es beschrieben ist und auch die Zuordnung der Rechnungen.

Allerdings hab ich auch immer noch ein kleines Problem, wie ich die Auszahlungen von Ebay genau buche, genau wie die Rechnungen.

Eigentlich müsste die Rechnung zweimal angelegt werden, einmal als Einnahme die angezogenen Gebühren (zusammen mit den Auszahlungen wären das dann alle Ausgangsrechnungen zu sammen) und einmal als Ausgabe nämlich Kosten des Warenverkehrs.

Die genauen Buchungssätze als Hilfe würde mir auch gefallen.

Peekay
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Apr 2021, 17:18
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von Peekay » Di 20. Apr 2021, 17:05

Ich habe da nun mal etwas herumgespielt und mir ein extra Konto angelegt, auf das ich die csv-Datei von Etsy aufspiele (die ich vorher aber noch bearbeitet habe). Da bleiben aber mehrere Hundert Kleckerbeträge, die ich monatlich händisch einzeln zuordnen muss.

Geht das nicht effektiver? Kann man in Lexoffice nicht mehrere Umsätze auf einmal einem Beleg zuordnen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peekay für den Beitrag:
Leopold

Leopold
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 10:30
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von Leopold » Mi 28. Apr 2021, 10:33

Hallo Pekay,

wie hast Du das Konto denn angelegt? Genau vor derselben Herausforderung stehe ich auch. Einen CSV-Import habe ich bisher vergeblich gesucht. Der Lexoffice Support meinte hierzu, dass es so etwas nicht gibt :shock: :roll: :?:

Wie genau bearbeitest Du die CSV-Datei? Was tust Du da?

Soweit ich es bisher nachvollziehen kann muss quasi zu jeder Einnahme auch die Ausgabe als eigene Buchung angelegt werden - soweit das Feedback von einem befreundeten Steuerberater. Was mir noch aufgefallen war: Stimmen bei Dir die Etsy Rechnungen mit den tatsächlichen Überweisungen und den angezeigten Beträgen überein? Ich hatte hier einige Unstimmigkeiten festgestellt.

Beste Grüße
Leopold

Peekay
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Apr 2021, 17:18
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lexoffice und Etsy

Beitrag von Peekay » Do 29. Apr 2021, 10:17

Unter Finanzen gibt es rechts oben drei Punkte, da kann ein neues Bankkonto angelegt werden, das ist in der Hilfe auch gut beschrieben. Und wenn das Konto (eines dann ohne Bankanbindung) angelegt ist, kann man sich die Daten auch per csv-Datei überspielen.

Und diese csv-Datei bastle ich mir händisch zusammen aus der monatlichen csv-Datei, die es von Etsy gibt (dort unter Zahlkonto zu finden). Die kann man sich aber zu jedem Zeitpunkt, also auch mitten im Monat herunterladen.

In der von Etsy generierten Tabelle gibt es ja die Spalte Gebühren und Steuern. Und in die müssen nun nicht nur diese Gebühren und Steuern, sondern auch noch die eigentlichen Zahlbeträge aus der Spalte vorher (nennt sich Betrag) sowie die Abflüsse ans eigene Konto, die leider nur aus der Spalte mit dem Namen Titel ersichtlich sind. Das habe ich wie gesagt alles händisch gemacht, ist ein ganz schöner Aufwand, aber bei mir noch übersichtlich, da die meisten Kunden bei mir via Paypal zahlen und das läuft komplett separat (das wiederum muss man im Zahlkonto einstellen). Ich will am Wochenende mit einer Excel-Expertin versuchen irgendwelche Excel-Regeln aufzustellen, die das Ganze vereinfachen.

War das jetzt halbwegs verständlich?

Natürlich stimmen die Etsy-Überweisungen nicht mit den Rechnungen ein, die du den Kunden stellst, da gehen ja noch die Gebühren ab.
Und auch die Etsy Tax-Invoices haben so gut wie noch nie mit den Zahlen aus der csv-Datei übereingestimmt. Etsy hat ein sehr merkwürdiges finanzielles Gebahren, lies dich dazu mal im Etsy-Forum (deutsches Unterforum) ein.

Antworten