Lexoffice: Wareneinkauf Ausland, wie verbuchen?

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware SaaS Lösung lexoffice.

Moderator: Steve Rückwardt

waldfuchs
Mitglied

Beiträge: 8
Registriert: So 6. Mai 2018, 15:04
Lexware-Software: Lexoffice
Danke gesagt: 3 Mal
Danke erhalten: 1 Mal

Lexoffice: Wareneinkauf Ausland, wie verbuchen?

Beitragvon waldfuchs » So 6. Mai 2018, 15:06

Hallo
möchte gern einen Wareneinkauf aus Italien verbuchen, dort sind 22% auf die Ware.
Wareneinkauf bietet mir aber nur 7% oder 19% an
Gibt es eine andere sinnvolle Kategorie?

Gruß

Ecrivain
Mitglied

Beiträge: 736
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Danke gesagt: 4 Mal
Danke erhalten: 160 Mal

Re: Lexoffice: Wareneinkauf Ausland, wie verbuchen?

Beitragvon Ecrivain » So 6. Mai 2018, 15:20

Hast du dem Lieferanten denn nicht deine UStID genannt? Ohne UStID darf der (europäische) Lieferant nicht die Reverse Charge-Methode in Rechnungen anwenden und muss die Rechnung mit der Umsatzsteuer des eigenen Landes ausstellen. Dann hast du Pech - denn die Umsatzsteuer ist in Deutschland nicht abziehbar!
Du hast daher zwei Möglichkeiten:
sende dem Lieferanten deine UStID und bitte um eine korrigierte Rechnung - hier gilt dann Reverse Charge mit Buchung auf 3125 und 19% USt/19% VorSt, d.h. du führst die Umsatzsteuer ab, ziehst aber die Vorsteuer oder
du buchst den Betrag brutto als Aufwand ein.
Freundliche Grüße Ecrivain


Zurück zu „lexoffice“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Forum unterstützen