Zuschuss Internetnutzung

Gute Tag,

wir haben eine MA die für ihr Homeoffice einen WLAN-Stick benötigt.
Diesen hat sie sich privat organisiert, die Gebühren werden von ihrem Konto abgebucht.
Eine Umschreibung auf ein betriebliches Konto ist möglich, allerdings fallen Kosten an.

Leider habe ich noch keine Lohnart gefunden, in der wir die monatlichen Kosten in Höhe von 12 Euro mit der MA ausgleichen können.

VG
Doris Schramm

Hallo Doris,

also grundlegend könntest Du es unter Werkzeuggeld (6907) z.B. unterbringen. Oder diese LA kopieren und einen eigenen Namen vergeben. Inwieweit das sv- und steuerrechtlich korrekt ist, kann ich nicht sagen. Dies bitte fachlich abklären lassen.

Die Übernahme der Kosten wäre pauschal mit 25% zu versteuern. § 40 Abs. 2 Nr 5 EStG.
Dafür müsstest du also eine Lohnart anlegen.

Und eine Kopie der Rechnung zum Lohnkonto nehmen. Nach den Lohnsteuerichtlinien ist ein Betrag bis zu 50 Euro möglich, nachdem aber die Finanzverwaltung mitbekommen hat, dass es Anschlüsse auch billiger gibt, begrenzen sie es gern auf die tatsächlich angefallenen Kosten und verlangen einen Nachweis.