Vorläufige Bilanz?

Edit: Hat sich erledigt, ich hab gegoogelt :slight_smile:

Hallo Zusammen,

ich habe das Buchungsjahr 2014 abgeschlossen, aber wenn ich die Bilanz ausdrucke, steht da immer noch Vorläufige Bilanz.
Warum ist das so? Es müsste doch jetzt die endgültige Bilanz gedruckt werden und nicht mehr die vorläufige.

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Den Auswertungsbereich von „alle Buchungen“ auf „Journal“ umstellen. Wenn der Stapel mit ausgewertet wird, muss es immer eine „vorläufige“ Auswertung sein.

Hallo Andreas,

vielen Dank, ich hatte es auch gerade durch googeln gefunden. Jetzt hab ich aber mal eine andere Frage. Würde das System denn eine Bilanz drucken, wenn ich den Stapel noch nicht abgeschlossen hätte. Bzw. kann ich einen Jahresabschluss machen, wenn noch Stapel offen sind, oder merkt Lexware das und weist mich darauf hin?

Hallo Heidi,

wenn du eine Bilanz drucken willst, bei der noch Buchungen in Stapeln enthalten sind, dann geht das ja nur mit
dem Auswertungsbereich „alle Buchungen“.
Und da steht dann natürlich „vorläufige Bilanz“ drüber.

Die endgültige lässt sich nur drucken, wenn alle Stapel ausgebucht sind.
Anders wäre es ja auch rechtlich nicht zulässig.
In einer Bilanz müssen alle Buchungen enthalten sein.
Und Buchungen im Stapel sind eben keine Buchungen.
Das sind erfasste Geschäftsvorfälle. Zu Buchungen werden diese erfassten Geschäftsvorfälle erst mit der Ausbuchung ins Journal.

Viele Grüße
Marcus

Die Frage war sicher anders gemeint. Wenn noch Buchungen im Stapel sind, dann kann man trotzdem auf Journal stellen und eine Bilanz ohne „vorläufig“ erstellen. Es kommt m.W. keine Warnung wenn noch Buchungen im Stapel sind. Das muss man vorher prüfen.