Verarbeitung nicht möglich (9010); Auftraggeberkonto wurde nicht im Kontakt gefunden. (9010)

Hallo,

bei der Abholung meiner Umsätze von der DKB erhalte ich diese Fehlermeldung.

„Verarbeitung nicht möglich (9010); Auftraggeberkonto wurde nicht im Kontakt gefunden. (9010)“

Ich vermute die gleiche Ursache, wie in diesem FM23 ING Überweisung nicht mehr möglich, Fehler 9010 Thread. Wegen anderer Bank und
anderem Usecase frage ich aber hier noch mal nach.

Ich habe FiMa 2020, Windows 7 x64. Alle verfügbaren Updates installiert. Kann ich einsehen, welche DDBAC-Version ich habe (der andere Thread spricht von DDBAC 5.9.7.0)? Ich habe jetzt gelernt, dass mein FiMa 2020 aus dem Support gelaufen ist. Heißt das auch, dass ich keine DDBAC-Updates mehr bekomme?

Niemand einen Hinweis? Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass meine FiMa-Version 27.15.0.150 ist, DDBAC 5.8.99.0.
Ja, es ist veraltet und ich würde auch auf die neue Version wechseln, möchte aber sicher sein, dass mit DDBAC 5.9.7.0 das Problem auch behoben ist. Leider finde ich im Forum niemanden mit diesem Fehler beim Abruf von DKB. Es gibt nur den ING-Überweisungsthread.

Hallo,
wenn Du noch windows 7 benutzt, kann niemand garantieren, dass der Bankzugang mit FiMa 2023 funktioniert.
Die Kommunikation zwischen Finanzsoftware und dem Rechenzentrum der Bank erfolgt verschlüsselt.
Microsoft hat die Unterstützung der alten Verschlüsselungsarten TLS 1.0/TLS 1.1 zur Jahresmitte 2022 abgekündigt.
Das hat einige Banken dazu bewogen, es Microsoft gleichzutun und mindestens TLS 1.2 vorauszusetzen.

Als Folge davon ist mit den Betriebssystemen Windows 7/8/8.1 kein Zugriff auf die Server dieser Banken mehr möglich.

Hier hilft nur ein Upgrade des Rechners auf Windows 10 (was mit den meisten Rechnern noch problemlos gelingen sollte und auch immer noch kostenfrei ist) oder Windows 11.

Danke,
das ist ein sehr guter Hinweis mit dem ich arbeiten kann.

Voller Ungedlud habe ich mittlerweile schon auf FiMa 2023 aktualisiert und kann bestätigen: Auch dort erhalte ich den 9010 (zusätzlich gepaart mit 9210).

Tatsächlich kann man TLS 1.2 auch in Windows 7 per Registry aktivieren, ich nehme diesen diesen Anlass aber um gleich Windows zu aktualisieren. Update läuft, ich werde berichten, ob mein Problem damit behoben ist.