Unterschiedliche Nachkommastellen für Einkauf/Verkauf

Hallo,

einige unserer Lieferanten weisen beim Einzelstückpreis 4 Nachkommastellen aus. Wir selber arbeiten unseren Kunden gegenüber mit 2 Nackommastellen.

Stelle ich zentral 4 Nachkommastellen ein, um eine Eingangsrechnung korrekt eingeben zu können, werden nun auch in unseren Angeboten / ABs / Ausgangsrechnungen alle Produkte mit 4 Nachkommastellen im Preis dargestellt. Sieht unschön aus, ist auch nicht notwendig.

Wie könnte ich das Problem lösen?

  1. Mein schnellster Workaround heute war: 4 Nachkommastellen aktivieren, Eingangsrechnung verbuchen und festschreiben. Auf 2 Nachkommastellen zurückstellen. Ist natürlich keine Dauerlösung.
  2. Dann dachte ich mir: Intern sind die 4 Nachkommastellen kein Problem unseren Kunden gegenüber. Das sieht nur der Bearbeiter und hinten steht dann eben immer 00. Aber auf Dokumenten möchte ich das nicht haben. Kann ich also den Druck beeinflussen? Dass eine bestimmte Spalte nur 2 Nachkommastellen ausweist? Auf die Schnelle fand ich nichts.
  3. Die Toplösung wäre ja - das wäre aber wohl Haufe zu übermitteln - dass sie getrennte Einstellungen für Einkauf und Verkauf vorsehen sollen.
  4. Eine letzte Lösung mit Bordmitteln wäre wohl, für die betreffenden Artikel Preiseingaben pro 100 Stück zu definieren. Dann kommen rechnerisch 2 zusätzliche Nachkommastellen dazu. Nachteil: Mengeneinheit in der Wawi und in der Rechnung differieren. Wie schnell ist es passiert: Der Bearbeiter schaut nicht hin, schreibt den Preis von der Rechnung ab (pro 1 Stück) und merkt nicht, dass hier eine Preiseingabe pro 100 Stück gefragt ist. Alle gerät mit 2 Zehnerpotenzen durcheinander. D.h. nun muss ich bei jeder Eingabe erhöhte Aufmerksamkeit walten lassen. Und im Falle des Falles ist Kopfrechnen auch nicht jedermanns Sache.

Die Reihenfolge der Lösungen nach Wunsch wäre bei mir:
3, 2, 4, 1

Gibt es noch andere? Bzw. wie setze ich 2 oder 3 um? Habe ich etwas übersehen?

Danke.

Hallo to2,

wenn Nachkommastellen bei VK-Belegen komplett entfallen könnten, ginge es mit Bordmitteln über die Einstellung im Layout-Assistenten - Tabelle - Haken bei Mengen mit Nachkomma raus.

Ansonsten kann man hierfür eine Anpassung im Quelltext vornehmen, so dass Du eben 2 Formulare nutzt, eines für Einkauf, eines für Verkauf und bei dem einen sind die Systemeinstellungen mit 4 Nachkommastellen drin und bei dem anderen werden die letzten beiden unterdrückt und nicht mit gedruckt.

Anfrage, sofern Du es nicht selbst anpassen möchtest, gern hier:

Also 2 ist quasi nur über die Anpassung im Quelltext lösbar. 3 kannst Du gar nicht umsetzen, müsste als Featurewunsch an Lexware eingereicht wawi-feedback@lexware.de werden.

Den Feature-Wunsch habe ich mal abgesendet. Danke für die Mail-Adresse.

Dieses Thema wurde automatisch 90 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.