Unerklärliche Lohnabrechnungen mit nicht nachvollziehbaren Korrekturen

Hallo liebe Community,

ich benutze Lexware Financial Office pro seit mehreren Jahren mittlerweile Version 2020 20.02 und bin jetzt auf ein unerklärliches Problem gestoßen, dass mir große Sorgen bereitet.

Wenn ich über Lohn+Gehalt in die Lohnabrechnungen einer bestimmten Firma für März schaue, erscheinen für mehrere Mitarbeiter Korrekturen, die keinen Sinn ergeben.
Alle Mitarbeiter haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Sie haben in 2019 die Firma verlassen (für Januar und Februar 2020 erstellt Lexware korrekterweise keine Lohnabrechnungen für diese Mitarbeiter, aber in März aus irgendeinem Grund schon)
  • Es wurden in 2019 tatsächlich Korrekturen für diese Mitarbeiter gemacht
  • In der falsch erstellten März 2020 Lohnabrechnung taucht die zweifache Summe aller Korrekturen aus 2019 als „Korrektur aus Dezember Vorjahr“ auf
  • Falls mehr als eine Korrektur in 2019 gemacht worden ist:
    — tauchen in der falsch erstellten März 2020 Lohnabrechnung die Posten „Korrektur aus X Vorjahr“ (mit X gleich den jeweiligen Monat) für alle Monate außer den ersten (z.B. falls Korrekturen in Jan, Feb, Mai erstellt wurden, erscheinen jetzt Feb, Mai, Dez; falls Feb, Mär, Apr, Mai dann erscheint jetzt Mär, Apr, Mai, Dez)
    — die gelisteten Beträge haben augenscheinlich nichts zu tun mit den in 2019 erstellten Korrekturen: die Beträge sind viel größer.


    Ich verstehe nicht wieso Lexware überhaupt plötzlich Lohnabrechnungen für Mitarbeiter erstellt, die schon längst nicht mehr in der Firma sind. Darüber hinaus machen die Zahlen auch gar keinen Sinn: z.B. eine Korrektur über €172,75 aus Februar 2019, taucht in März 2020 als €3074,86 auf.

Ich bin dankbar über jegliche Ideen, was das Problem sein kann!

Ich mache mir vor allem sehr große Sorgen, dass das Problem ein grundlegender Fehler in der Datenbank ist, sodass nicht nur diese Lohnabrechnungen falsch sind, sondern auch andere Sachen und auch bei anderen Firmen.



Ich habe auf einen separaten Rechner Financial Office neu installiert und alte Datensicherungen aufgespielt, um zu sehen, wann das Problem aufgetaucht ist. Sowohl die 2 Sicherungen aus April, als auch die Sicherung aus März weisen das gleiche Problem auf. Die letzte Sicherung ohne die komischen Lohnabrechnungen ist aus Februar dieses Jahres (aber da sind ja noch keine Lohnabrechnungen für März 2020 drin).


Hier ist ein Beispiel für eine der unerklärlichen Lohnabrechnungen, die Lexware erstellt hat. Man beachte, dass der Firmenaustritt in 2019 korrekterweise angezeigt wird, aber trotzdem eine Lohnabrechnung für März 2020 erstellt wird. Zu den Zahlen, die in 2019 getätigte Korrektur für Februar war €172,75 und taucht hier als €3074,86 auf (das gleiche für April). Die Summe aller getätigten Korrekturen in 2019 war €987,85, was exakt dem zweifachen Wert für „Korrektur aus Dezember Vorjahr“ entspricht (2 x 987,85 = 1975,70).

Hallo,
oje oje…ö komplexes Problem.
Hast Du evtl. mal Daten hin und her gesichert und eine Datenrücksicherung gemacht?
(Wenn dem so ist, und Du zwischen diesen Sicherungen mal was geändert hast in den Abrechnungen o.ä. kann es zu Problemen kommen.)