Therapeutische Praxis nach §4 Nr. 14

Hallo zusammen,
als Neuzugang in diesem Forum möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Mann und ich haben eine kleine Physiotherapie eröffnet. Nachdem mein Mann stark sehbehindert ist (wie viele Therapeuten) kümmere ich mich um seine Buchhaltung - hier kommt ihr ins Spiel, weil ich nicht weiterkomme. Die Praxis ist nach §4 Nr. 14 umsatzsteuerbefreit, d. h. wir werden Einkommsteuerrechtlich als Ehepaar + Praxis veranschlagt. Alle Rechnungen die wir stellen sind umsatzsteuerfrei.

Hier meine Frage: Kann ich nicht grundsätzlich die Praxis als „steuerfrei“ kennzeichnen. Wir haben keinen einzelnen Rechnungs-Fall, in dem wir Steuer abführen würden. Vielen Dank für Eure Unterstützung im Voraus.

PS: Ich habe alle Foren nach den o. g. Stichworten durchforstet aber meinen Usecase leider nicht gefunden.

Hallo Yvonne_Renate,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

wenn Du damit meinst, in den Stammdaten des Mandanten den Haken bei umsatzsteuerpflichtig nicht zu setzen, dann würde ich sagen, ja, das kannst Du. Wenn amtlich verbrieft ist, dass Ihr komplett umsatzsteuerfrei agieren dürft bzw. müsst, dann spricht mMn hier nichts dagegen.