Systemwechsel - Lohnsteuerbescheinigung erstellen

Wir haben von Lexoffice auf Lexware financial office gewechselt. Abmeldegrund Systemwechsel zum 31.03.2021 von Lexoffice und Anmeldegrund mit Systemwechsel zum 01.04.2021 in Lexware. Von Lexoffice wurden automatisch Lohnsteuerbescheinigungen von 01.01.2021-31.03.2021 versendet. Ich habe alle Vortragswerte erfasst und Lexware möchte aber nur Lohnsteuerbescheinigungen von 01.01.2021-31.12.2021 mit den Vortragswerten erstellen. Meldungen an die Sozialversicherung hat das Programm automatisch erst ab 01.04.2021 erstellt, aber bei der Lohnsteuerbescheinigung tut es dies nicht. Wie gehe ich nun vor? Das Finanzamt hat ja sonst 3 Monate eine Überschneidung der Daten.

Hallo Lohnabrechnung2022.

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Ja klar, wenn Du Vortragswerte erfasst hast, werden auch alle Werte vom ganzen Jahr ausgegeben. Genau dafür erfasst man ja die Vortragswerte.

Ob das für das Finanzamt problematisch ist, müsstest Du mit dem Finanzamt abklären.

Die Vortragswerte erfassen wir immer, da sie bei Sonderzahlungen relevant werden können.
An sich sagt das Finanzamt, dass sie die ürsprünglichen Lohnsteuerbescheinigungen nicht stornieren, weil es sehr viel Arbeit ist und dass die Arbeitnehmer einfach kurz schreiben sollten, dass nur die Lohnsteuerbescheinigung vom gesamten Jahr zählt. Natürlich kann es aber trotzdem passieren, dass das Finanzamt einfach die elektronischen Daten übernimmt und das wollte ich natürlich vermeiden.
Werden die Vortragswerte gelöscht, dann nimmt es die Werte ab 01.04.2021, aber in der Lohnsteuerbescheinigung steht dennoch 01.01.-31.12.

Ist ja aus meiner Sicht auch korrekt und richtig so. :slight_smile:

Weil die MA sicherlich auch das ganze Jahr gemeldet sind, also Eintritt ins Unternehmen ist sicherlich 01.01. oder früher, korrekt?