Straßenname zu lang für Textfeld...

Servus Leute,

hatte vor kurzem ja schon mal Probleme mit einem zu Langen Firmennamen für das „Firma“ Textfeld. Ratschlag damals war, das ganze auf das Feld „Zusatz“ auszuweiten.
Nun gibt es allerdings ein Problem mit einem langen Straßennamen… Bei 34 Zeichen ist da Schluss. Das kann ja eigentlich nur ein schlechter Scherz sein.

„Walther von der Vogelweide-Str. 255“ passt da leider nicht rein obwohl es ohnehin schon abgekürzt ist. Aus meinem Heimatort kenne ich z.B. auch eine „Bürgermeister Fritz Rauchenecker Straße“, in Wien gibt es die bekannte „Aristides-de-Sousa-Mendes-Promenade“.

Lieber Foren-Betreiber:
vielleicht könntest Du den Entwicklern mal nahelegen, diese technisch völlig unnütze Beschränkung aufzuheben.
Es gibt zuhauf lange Straßennamen und der geneigte Kunde möchte
a) seine Lieferungen pünktlich (Stichwort Abkürzung des Straßennamens)
b) seine Adresse ordentlich
Und ich als Unternehmer hätte durchaus gerne die Adress-Daten in ordentlicher, unkastrierter Form um die Daten daraus auch mal in einem Serienbrief o.Ä. zu verwenden.

ach ja: Faktura+Auftrag 2016

Danke ! :slight_smile:

Hallo,

„technisch“ mag das stimmen, aber die Länge des Feldes „Straße“ ist von der Post und anderen Post-/Paket-Dienstleistern festgelegt. Im Sichtfenster ist die Größe festgelegt und die Breite ergibt sich aus dem Anschriften-Fenster (max. 8 cm). Und bei den Schnittstellen zu DHL, GPD, UPS etc. werden auch überall nur 34 Zeichen erwartet. Gleiches gilt übrigens auch bei der Hausnummer. Dort sind 5 Zeichen möglich; ein „110-112“ würde aber nicht passen. Die Post schreibt vor, dass dann dort lediglich „110“ stehen soll.

Hallo Udo,

„technisch“ mag das stimmen, aber die Länge des Feldes „Straße“ ist von der Post und anderen Post-/Paket-Dienstleistern festgelegt. Im Sichtfenster ist die Größe festgelegt und die Breite ergibt sich aus dem Anschriften-Fenster (max. 8 cm). Und bei den Schnittstellen zu DHL, GPD, UPS etc. werden auch überall nur 34 Zeichen erwartet.

Nun, bei DHL z.B. kann man 35 Zeichen ins Feld Straßenname eingeben. Dazu gibt es aber auch noch ein Feld für Hausnummer welches weitere 17 Zeichen fasst. Unabhängig davon, ob es hier nun eine „Norm“ gibt hätte ich das gerne selbst in der Hand. Ob 8cm Breite erreicht werden hängt ja z.B. auch maßgeblich von der Schriftart ab.

Aber sprechen wir von Normen. DIN 5008 gibt folgendes vor:
Größe 40x85 mm
9 Zeilen, davon 6 für die eigentliche Anschrift
Mindest-Schriftgröße: 8 Punkt

Ich habe mal gerade ein solches Textfeld in Word gebaut - wie du siehst stellen lange Straßennamen da überhaupt kein Problem dar, selbst Schriftgröße 8pt wäre nicht notwendig.
textfeld.PNG
Muss ja keine Standard-Einstellung sein. Und sich auf empfohlene Vorgaben eines regionalen Transportdienstleisters zu berufen ist ohnehin unsinnig. Da müsste man sich ja auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen. In den USA z.B. sind 15 Zeichen für Straßennahmen üblich, in anderen Ländern sind Straßennahmen oft noch viel länger als Deutsche. Außer natürlich, man vertritt den Standpunkt, dass internationale Kunden ohnehin unerwünscht sind.

Was meinst Du?

:slight_smile:

Hallo,

das Problem hatte ich vor Kurzem auch mit einer Spanischen Adresse die zwar eigentlich fast nur aus Kürzeln besteht es aber trotzdem auf 58 Zeichen bringt. Musste dann das Feld „Ansprechpartner“ Zweckentfremden damit ich die Straße 2-zeilig untereinander bekomme, aber eine Lösung ist das nicht.

Überhaupt nicht - insbesondere wenn man z.B. Ansprechpartner schon belegt hat…