Steuerkonten fälschlicherweise auf Aktivseite

Hallo zusammen,

wir nutzen Lexware Buchhalter Plus 2017 v22.05. Unser Steuerberater hat im Jahresabschluss festgestellt, dass auf eine Forderung die Umsatzsteuer 19% versteuert wurde, obwohl die Rechnung zum Jahresabschluss noch nicht bezahlt war. Diesbezüglich musste eine Steuerrückstellung für die Umsatzsteuer mit folgendem Buchungssatz (SKR 04) „(3806) Umsatzsteuer 19% an (3816) Umsatzsteuer nicht fällig 19%“ gebucht werden.

Sobald dieser Buchungssatz ausgeführt wird, erscheinen die Steuerkonten (Abziehbare Vorsteuer, Umsatzsteuer 19% und Umsatzsteuervorauszahlung) mit umgekehrten Vorzeichen auf der Aktivseite. Dieses führt dazu, dass die Bilanzsumme um den Umsatzsteuerbetrag höher ist. Beim Steuerberater sind die obigen Steuerkonten auf der Passivseite zu finden, mit dem Betrag niedrigerer Bilanzsumme.

Leider führt der ähnliche Fall:
http://lex-forum.net/rechnungswesen-z-b-lexware-buchhalter--f3/umsatzsteuer-vorjahr-aktiv-oder-passivseite--t2331.html
nicht zur Lösung. Beim Zuordnen der entsprechenden Konten durch leere Auswahl auf der Aktivseite verschwinden diese aus der Bilanz komplett.

Gibt es eine Möglichkeit die Ausweisung der Steuerkonten, wie beim Steuerberater, mit umgekehrten Vorzeichen auf die Passivseite zu bringen?

Vielen Dank!

Hallo buchhalter 2017,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Wie ich sehe, hast Du das Thema ja bereits hier geklärt bekommen. :slight_smile: