rückwirk.Abmeld. z.14.11.21

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Wie jetzt erst bekannt über die Krankenkasse bekannt wurde, ist eine Firma einer meiner Kunden insolvent. Alle Mitarbeiter sollen zum 14.11.2021 abgemeldet - ab 15.11.2021 unter der neuen Betriebsnummer angemeldet werden und die Lohnabrechnungen in der neuen Firma nachgeholt werden.

Nun habe ich das Problem, dass Korrekturen vor 2022 nicht möglich sind.

Was kann ich jetzt tun um ans Ziel zu kommen? Kann ich das Austrittsdatum z.B. auf 1.1.2022 setzen und kann dann erneut das Austrittsdatum auf 14.11.2021 korrigieren - um sozusagen auf Etappen zum 14.11.2021 kommen?

Die Krankenkasse macht ziemlich Druck, dass ab 15.11.2021 alles auf der alten Betriebsnummer storniert wird und ab 15.11.2021 auf der neuen Betriebsnummer abgerechnet wird.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit Änderungen/Korrekturen über einen solch langen Zeitraum.

Ach ja, bei dieser Gelegenheit gleich noch was: Muss ich dann in den Firmenstammdaten der alten Betriebsnummer noch das Häkchen setzen bei „Firma ist insolvent“? Was bewirkt dieses?

Danke für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Sunny

Hallo Susanne,

wenn das aktuelle Abrechnungsjahr 2023 ist, können keine Meldungen mehr für 2021 erzeugt werden. Das ist nur noch via sv.net möglich.

Das nächste Problem ist, dass eine rückwirkende Insolvenz m.M.n. im Programm nicht abgerechnet werden kann. Der Haken für die Insolvenz muss lt. folgender FAQ im Monat gesetzt werden, wo die Insolvenz eintritt:

Viele Grüße,
Sancho

1 „Gefällt mir“

Hallo Sancho,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Dass die Beitragsnachweise und SV-Meldungen nicht mehr über Lexware übermittelt werden können und das über sv-net geschehen muss, ist mir klar.

Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, dann heißt es für meinen Fall:

  • Ich storniere die Beitragsnachweise und SV-Meldungen 2021 entsprechend und
    übermittle die SV-Abmeldung und BG-Lohnnachweis in sv-net.

  • Die Lohnbuchhaltung 2021 in Lexware bleibt wie sie ist stehen - also halber November
    und Dezember abgerechnet, obwohl es Mitarbeiter und Firma über diesen Zeitraum
    nicht mehr gab? (ab 15.11.2021 wird in der neuen Firma abgerechnet)

  • Für 2022 kann ich das Austrittsdatum auf 1.1.2022 in Lexware eintragen und Lexware
    storniert die Lohnbuchhaltung 1-12/2022? (Meldungen können und werden keine
    übermittelt.)

Kann ich so vorgehen?

Danke für die Hilfe.

Gruß Sunny

Hallo Sunny,

genauso wie Du es beschrieben hast, würde ich auch vorgehen.

Viele Grüße,
Sancho

Dieses Thema wurde automatisch 90 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.