Rechnung via Outlook versenden - Die Nachricht konnte nicht gesendet werden

Hallo zusammen,

auf einem komplett neu eingerichteten Windows 10 PC mit Office 2016 in Verbund mit Office 365, erhalte ich die Fehlermeldung „Die Nachricht konnte nicht gesendet werden“ wenn man versucht, eine Rechnung aus Lexware heraus per Email zu versenden.
Ich habe bereits alle Schritte von dem folgenden Blog Beitrag durchgeführt, jedoch ohne Erfolg. http://lex-blog.de/2018/01/19/mail-versand-lexware-nachricht-konnte-nicht-gesendet-werden/

Irgendwelche weiteren Hinweise?
Früher, soweit ich mich erinnern kann, konnte man irgendwo in Lexware einstellen, wie er Emails versende soll. Aktuell kann ich diese Einstellung nirgends finden, oder hat sich das geändert?

Viele Grüße
Chris K

Hallo Chris,

d.h. Office 2016 und Office365 oder nur Office365?

Was genau meinst Du damit? Über welches Programm versandt wird? Das muss dann aber schon seeeehr lange her sein, zumindest kann ich mich an solch eine Einstellung nicht erinnern.

Ich weiss nicht, welches Programm genau Du nutzt, aber in den Optionen findest Du in der Regel noch ein paar Optionen zum Versand via E-Mail. Es erfolgt aber immer die Übergabe an das Standardmailprogramm, wobei nicht alle Mailprogramme unterstützt werden. Outlook und Thunderbird sollten aber problemlos funktionieren.

Hallo Steve,

wir haben Office 365, was jedoch lokal mit Office 2016 synchronisiert wird.
Demzufolge ist auch Outlook als Standard Email Programm gesetzt.

Nachdem ich gestern den Lexware Support am Telefon hatte, hat mir der Support-Mitarbeiter jedoch Folgendes mitgeteilt:

„Derzeit tritt der Fehler sehr häufig im Verbund mit Windows 10 und Office 2016 auf, allerdings erst seit dem Januar Update. Ich soll daher das heutige Februar Update abwarten und es nach dessen Installation erneut versuchen.“
Das Problem tritt auf den anderen PCs, die noch Windows 7 und Office 2016 haben, nicht auf.
Daher scheint mir das plausibel.

Ich berichte was das Update brachte.


Viele Grüße
Chris

Auch mit dem Februar Update ist das Problem leider nicht behoben.
Ich werde dann nochmal den Lexware Support kontaktieren und euch auf dem Laufenden halten.

Wenn es tatsächlich ein Problem mit dem Verbund zwischen Windows 10 und Office 2016 ist, müssten ja mehrere das Problem haben.
Ist ggf. hier jemand aktiv mit so einer Konstellation und kann das bestätigen?


Viele Grüße
Chris

Hallo zusammen,

folgende Lösung führte zur Behebung des Problems.

Erstellung des folgenden RegKeys:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Messaging Subsystem]
DWORD: „MAPI“=„1“

Der RegKey ist für die Funktion angeblich zwingend erforderlich und wird seitens Microsoft bei Windows 10 Updates hin und wieder entfernt.


Viele Grüße
Chris

Steht seit dem 15.02. auch im eingangs verlinkten Blogartikel. :slight_smile:

Aber danke für Dein Feedback.

Hallo zusammen,

bei mir liegt das Selbe Problem vor.
Ebenso ist bei uns der Fall, dass 2 Clienten auf Windows 7 laufen und meine auf Windows 10…

Leider hat die Erstellung des RegKeys auch nicht geholfen.
Er war standardmäßig bei mir nicht vorhanden, ich hab ihn als neue „Zeichenfolge“ erstellt.

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Liam

Hallo Liam,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Und die anderen Punkte aus diesem https://lex-blog.de/2016/01/19/e-mail-versand-lexware-funktioniert-nicht-lxmailcom/ und diesem https://lex-blog.de/2018/01/19/mail-versand-lexware-nachricht-konnte-nicht-gesendet-werden/ Artikel hast Du ebenfalls probiert/geprüft?

Hallo Steve,

ja hab diese Möglichkeiten bereits geprüft.
Der Rechner ist auch frisch neu installiert und außer den Standard-Programmen wie Office365, Lexware, Antivir und Firefox ist sonst auch nix nennenswertes drauf.

Hallo Liam,

dann muss ich andieser Stelle via Forum leider passen. :frowning: Ich empfehle Dir die Kontaktaufnahme mit der Lexware Hotline oder die Kontaktaufnahme zu einer/m der regionalen Lexware Partner:innen. Von dort aus kann bei Bedarf auch via Fernwartung mit auf Deinen PC geschaut werden um die Ursache zu ermitteln.

Bitte gib hier kurz Rückinfo, wenn es geklärt wurde. Vielen Dank.

Hallo Liam,

eine Idee habe ich noch: schau in der Registry bitte mal unter HKCU-Software-Clients-Mail was dort als Standard steht und teile dies hier mit.

Danke.

Hallo Steve,

Bei mir wird die Selbe Fehlermeldung angezeigt wie im Beitrag von „MADhase“.


Danke für die Screenshots. Bitte aber mal direkt den Mail-Schlüssel, nicht die Unterschlüssel. :slight_smile:


So richtig? :unamused:

Ja. :slight_smile:

Ok, MS Outlook steht drin. Das ist ja auch das Programm, welches Du nutzen willst, korrekt?

Ja, richtig.

Hast Du schon mal ne Reparaturinstallation von MS Office versucht?

Ja und Lexware wurde auch schon neu installiert…

Dann gehen mir leider die Ideen aus… :frowning:

Ich empfehle Dir die Kontaktaufnahme mit der Lexware Hotline. Von dort aus kann bei Bedarf auch via Fernwartung mit auf Deinen PC geschaut werden um die Ursache zu ermitteln.

Bitte gib hier kurz Rückinfo, wenn es geklärt wurde. Vielen Dank.

Hallo zusammen,

was war denn bei diesem Punkt die Lösung?
Ich habe aktuell auf einem PC dasselbe Problem. Alle anderen Punkte aus den verlinkten Beiträgen habe ich bereits versucht, leider ohne Erfolg.

Viele Grüße
Chris