Rechnung kann nicht gebucht werden

Hi Community,

habe ein Problem mit dem Buchen von Rechnungen in der Warenwirtschaft.

Bis vor kurzem noch mit Version Lexware financial office 2011 gearbeitet (mit Windows XP)
und jetzt auf financial office pro 2015 umgestellt (mit Windows 7).

Zur Datenübernahme von Lexware zwischenupdates Version 2012 und 2014 erhalten.
Hat auch geklappt, alle Kunden und Aufträge sind vorhanden.

Nun kann ich aber keine Rechnungen mehr aus der Warenwirtschaft direkt buchen, es kommt
immer die Fehlermeldung „das angegebene Buchungsjahr ist nicht vorhanden“.

Beim wechsel in den Buchhalter erscheint dort das Jahr 2006 (!!!).

Zu meiner Schande muß ich zugeben das ich den Buchhalter noch nie wirklich benutzt habe,
gebe meinem Steuerberater die Daten immer im DATEV-Format.

Wie muß ich jetzt vorgehen um hier auf einen aktuellen Stand zu kommen ?

Vielen Dank schon mal vorab für eure Mithilfe !

Grüße

AndreKristian

Hallo AndreKristian,
was willst Du den erreichen?

Wenn Du den Buchhalter noch nie benutzt hast, dann musst Du doch auch nicht buchen!

Willst Du ab jetzt den Buchhalter nutzen, dann musst Du im Buchhalter das Jahr 2015 (nehme ich jetzt mal an) anlegen, dazu gehst Du im Buchhalter auf „Datei“ → „Neu“ → „Buchungsjahr“. Nun wird in Deinem Fall das Jahr 2007 angelegt, also nochmal auf „Datei“ → „Neu“ → „Buchungsjahr“. Nun bist Du im Jahr 2008, das machst Du so lange, bist Du im Jahr 2015 bist.

Du solltest Dir aber im klaren sein, das man die Buchhaltung nicht winfach so macht, es gehört schon einiges an Wissen dazu!

1 „Gefällt mir“

Hallo AndreKristian,

vielleicht sollten wir mal die Begrifflichkeiten klären. :slight_smile:

Was genau verstehst Du denn unter „direkt buchen“?

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die unkomplizierte Hilfe !

@ Uwe W.
hat funktioniert, kann wieder buchen (Danke, Danke, Danke)

@ Steve R.
damit meine ich das bei Rechnungsschreibung bereits gebucht wird (Abfrage nach „Speichern“, Häkchen setzen bei Buchen)

Zum allgemeinen:
Wir geben unsere Buchhaltung zu einem Steuerberater, dieser macht auch die Löhne unserer Mitarbeiter.
Bisher haben wir immer die Rechnungen über faktura+auftrag geschrieben, gedruckt und gebucht.
Das wir beim Buchhalter bei 2006 standen war bisher nicht relevant.
Wir überspielen dann immer die abgeschlossenen Monate per DATEV an unser Steuerbüro und die machen den Rest.
Wir sind in Sachen Buchhaltung einfach nicht genügend bewandert und nutzen daher die Dienste eines Steuerberaterbüros.

Ohne unsere Rechnungen zu buchen kann ich diese nicht im DATEV-Format überspielen.
Ohne zu Buchen müßte ich ja dann von jeder Rechnung eine Kopie abgeben und diese dann per Hand einbuchen lassen.
(ganz so altmodisch simmer dann noch nicht :laughing: )

Für jemanden der den Buchhalter so nutzt wie er eigentlich gedacht ist hört sich das bestimmt strange an, aber ich bin
seit 2002 bei der Firma, habe das Programm Lexware damals so erklärt bekommen (peinlich :blush: ) und bisher damit
nie Probleme gehabt.

Was meint Ihr, würde es Sinn machen sich mal jemanden in die Firma kommen zu lassen der von Lexware-Programmen
ne besser Ahnung hat als wir ?
Und mit welchen Kosten muß hier gerechnet werden ?

Viele Grüße

AndreKristian

Hallo AndreKristian,

wenn ich das korrekt verstanden habe, macht Ihr nichts selbst in der Buchhaltung, sondern arbeitet nur in der Warenwirtschaft bzw. Faktura, korrekt? Dann kannst Du den Haken ja auch einfach entfernen. :slight_smile:

Dann habt Ihr bisher auch nicht gebucht, also die Rechnungen wurden nicht an den Lexware buchhalter übergeben. Denn sonst wäre auch hier die Meldung gekommen.

Nope, das geht auch ohne zu „buchen“. Einfach in der warenwirtschaft auf Datei - Export - ASCII - Buchungsdaten - DATEV den Export durchführen. :slight_smile: