Rechnung an Schweizer Unternehmen mit unterschiedlichen Dienstleistungsarten und Besteuerungen

Servus Leute,

stehe gerade vor folgendem Problem:
Für einen schweizer Kunden müssen Rechnungen mit unterschiedlichen steuerlichen Angaben erstellt werden:

Rechnungsbereich 1 sind Dienstleistungen wie Telekommunikations- und elektronische Dienstleistungen an steuerpflichtige Unternehmen mit Sitz in der Schweiz - demnach Versteuerung nach Empfängerortsprinzip („Reverse Charge“) also ohne deutsche MwSt. aber mit Hinweis auf Empfängerortsprinzip auf der Rechnung.

Rechnungsbereich 2 sind reine Warenlieferungen in die Schweiz die weder deutsche noch schweizer MwSt. haben und mit dem Vermerk „Ausfuhrlieferung (steuerfrei)“ auf der Rechnung versehen werden.

Letzteres habe ich aktuell eingestellt, weiß aber nicht, wie ich für den Rechnungsbereich 1 eine korrekte Rechnung aus Lexware erhalte. Ausgehend von der Kundeneinstellung werden alle Rechnungen aktuell als „Ausfuhrlieferung (steuerfrei)“ deklariert, was für die Dienstleistung ja nicht zutrifft.

Was kann ich hier tun? :slight_smile:

Danke!

Moin, da wirst wohl oder übel mit 2 Kundenkonten arbeiten müssen, denn meines Wissens lässt sich das anders in Lexware Warenwirtschaft nicht regeln.

Sofern Du ebenfalls Deine Buchhaltung selber machst:
Aber auch wenn Du zwei Kundennummern in der Warenwirtschaft hast, prüfe ob Du als Debitor bei beiden Kundennummern die gleiche Debitorennummer hast, damit Du alle Rechnungen dieses Kunden dann auf einem Konto hast.