Programmierfehler? Zusatzbeitrag Arbeitnehmer wird aufaddier

Wunderschönen guten Tag,
mit dem Update April/Mai wurden im Lohnbuchhalter die Zusatzbeiträge der KK rückwirkend zum 01.01. generiert.
Uns viel jetzt auf, dass der Zusatzbeitrag (Arbeitnehmer) einfach im Beitragsnachweis aufgerechnet wurde, ohne dass der Grundbeitrag KK zuvor um 0,9% gemindert wurde.
Das entspricht nicht der gesetzlichen Vorgabe, und erhöht die KK-Beiträge fälschlicher Weise um 0,9%.

Urspünglich:
Arbeitnehmer 8,2% KK
Arbeitgeber 7,3% KK
Summe 15,5% KK

Seit 01.01.2015:
Arbeitnehmer 7,3% KK
Arbeitgeber 7,3% KK

  • AN-Zusatzbeitrag bis zu 0,9% KK
    Summe 15,5%

Lexware Lohn & Gehalt berechnet anscheinend:
AN 8,2%
AG 7,3%
Zusatbeitrag 0,9%
Summe 16,4%

MfG
Jürgen Schänzer

Hallo Jürgen,

kann es sein, dass dieser AN keine Kinder hat?

Denn Zusatzbeitrag + Aufschlag wenn kinderlos würde dann ja passen, wenn der Zusatzbeitrag der KK 0,9% ist. Dieser kann natürlich auch mehr oder weniger sein, die hängt von der KK ab.

Also vor dem 01.01.2015 Beitrag AN inkl. Aufschlag weil keine Kinder und ab 01.01.2015 zusätzlich der Zusatzbeitrag der entsprechenden KK.

Könnte dies die Erklärung sein?

Hi Steve,
erstmal danke für die schnelle Antwort.
Das kann ja nicht an der Kinderlosigkeit liegen, da er vor 2015 auch schon keine Kinder hatte.
Die KK-Sätze sollten ja angeglichen werden, sodass AN und AG die gleichen Prozente zahlen, also 7,3%.
Je nach KK wir nun über den Zusatzbeitrag bis zu 0,9% erhoben, welcher beim AN nun extra in der Lohnabrechnung aufgeführt wird.
Die Krankenkassen haben mir alle bestätigt, dass sich an dem Gesamtbetrag des Beitragsnachweises (also alle Sozialabgaben in Summe) nichts ändern dürfte. Das würde aber vorraussetzen, dass im Beitragsnachweis der KK-Anteil um 0,9% gemindert aufgeführt wird. Das passiert aber bei Lexware nicht.
Im Beitragsnachweis ist der KK-Anteil gleich geblieben, und zusätzlich wird noch ein Zusatzbeitrag von 0,9% berechnet.

Hallo Jürgen,

Ok, sorry, ich hatte mich hier beim Aufschlag vertan: https://support.lexware.de/produkte/lohn-und-gehalt/fragen-und-antworten/000000000062779

Da gibt es doch aber vor 2015 und nach 2015 keine Unterscheidung. AN und AG teilen sich den KK Beitrag von derzeit 14,6% zu 50%.
In 2014 betrug der KK-Beitrag 15,5%, in 2015 beträgt er 14,6%.

Warum auch? Was hinzugekommen ist, ist der Zusatzbeitrag, abhängig von der KK. Der kann durchaus auch über 0,9% liegen. Wenn dieser aber bei 0,9% liegt, ist der Wert des Betrages der an die KK abzuführen ist (bei gleichem Lohn) ja gleich geblieben. Denn vorher waren es 15,5% ohne Zusatzbeitrag. Nun sind es 14,6% mit (abhängig von KK) 0,9% Zusatzbeitrag. Der Betrag bleibt also gleich.

Bei Dir ist dies nicht der Fall, verstehe ich das soweit korrekt? Oder verstehe ich Dich vollkommen falsch? verwirrt

Hallo,

also bei uns und allen unseren Lohnkunden rechnet Lexware korrekt:

Beispiel:
Brutto-Verdienst: 3033,34
AOK AN 8,2% (7,3+0,9) = 248,73
Angabe auf der Lohnabrechnung im Kopfteil: KV / AN-Beitrag AN: 14,60% / 8,20%

Sind denn auch alle Stammdaten korrekt eingepflegt?
Was weist denn der Bericht „Beitragsabrechung“ aus? Hier sind alle Beträge und Rechengrößen aufgeführt… s.A.

MfG
Norbert Jakob

Da zu diesem Thema seit >2 Monaten keine Aktivität besteht und die Nachfrage(n) bisher auch unbeantwortet sind, gehe ich davon aus, der Sachverhalt hat sich geklärt und schliesse es daher.

Sollten doch noch Fragen offen sein oder Anmerkungen notwendig, bitte ein neues Thema eröffnen.

Danke.