Probleme mit fehlendem .net Framework Datenprovider

Hallo,

ich bin ganz neu bei Lexware und habe vor einigen Tagen den Buchhalter Plus 2020 gekauft und
auf einem Laptop mit Windows 10 (1909, 64bit) installiert.
Die Installation lief auch scheinbar problemlos.

Nach dem Start und dem Erreichen der Startseite kommt aber immer folgende Meldung:
CBHApp::InitProtocolLogger – hr: -2146233088. Errortext: Unable to cleanup Protocol:
Der angeforderte .net Framework-Datenprovider kann nicht gefunden werden. Er
ist ggf. nicht installiert.

Diese Meldung lässt sich noch ohne weitere Nebenwirkungen einfach wegklicken.
Beim Versuch die Elster-Zentrale aufzurufen, um dort die Grundkonfiguration einzurichten kommt allerdings erneut:
Der angeforderte .net Framework-Datenprovider kann nicht gefunden werden. Er
ist ggf. nicht installiert.

und danach:
Fehler COMERROR ‚CElstertentrale::OnCreate‘
Code: 80040207
Message: Die Besitzer-SID eines Abbonements auf Einzelbenutzerbasis ist nicht vorhanden.
Source: Lexware.Elster.DataServer
Description: Fehler beim Aufruf der Elster-Zentrale: Fehler beim Elster-Datenbankupdate, Ursache:
Der angeforderte .net Framework-Datenprovider kann nicht gefunden werden. Er
ist ggf. nicht installiert.

Nun ist in Windows 10 eigentlich immer .net in der neuesten Version installiert. Es sind auch wirklich alle
verfügbaren Windows-Updates installiert. Was genau fehlt denn eigentlich nun und wie kann ich das
reparieren?
Ich habe bereits eine Reparaturinstallation von Buchhalter Plus 2020 durchgeführt und versucht das neueste
.net 4.8 manuell nochmal zu installieren (liefert aber immer: .net 4.8 bereits vorhanden. kann nicht installiert werden).
Beides löst aber das Problem nicht.

Viele Grüße
Stephan Rath

Hallo Stephan,

dann wohl leider via Forum wenig getan werden. Ich empfehle Dir die Kontaktaufnahme mit der Lexware Hotline. Von dort aus kann bei Bedarf auch via Fernwartung mit auf Deinen PC geschaut werden um die Ursache zu ermitteln.

Bitte gib hier kurz Rückinfo, wenn es geklärt wurde. Vielen Dank.

Hallo Steve,

das ist ja ein toller Vorschlag. Ich kaufe eine Software. Installiere diese auf einem aktuellen Windows mit allen aktuellen Updates.
Die Software liefert Fehlermeldungen und anstatt mir weiterzuhelfen, soll ich nun 2€ je Minute für eine Hotline bezahlen.
Das ist echt toller Service. Es gibt nicht mal eine Email-Adresse an die ich diesen Sachverhalt schicken kann (habe zumindest bei Lexware keine gefunden).
Ich erstelle und verkaufe auch Software. Wenn ich so arbeiten würde hätte ich bald keine Kunden mehr.

Sorry für meinen Ausbruch. Aber das ist echt frustrierend nach drei Wochen solch einen Lösungsvorschlag zu bekommen.

Könntest Du als Moderator mir bitte bei meinem Problem helfen? Und wenn es nur die Weiterleitung meines Problems an den Kundenservice von Lexware ist.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich dieses Problem mit dem .net Datenprovider gerade neu erfunden habe. Es muss dafür also eine standardgemäße Lösung geben. Es ist ja auch keine Anfrage vom Typ "Ich bin neu. Wie mache ich dies und das…? Dafür sehe ich ein, dass es eine kostenpflichtige Hotline gibt. Aber für eindeutig technische Probleme…

Viele Grüße
Stephan

Hallo zusammen,

mir hat das Problem mit dem angeblich fehlenden .net Datenprovider keine Ruhe gelassen. In einem anderen Forum bei Stackoverflow habe ich nun eine Lösung dafür gefunden.

In der Konfiguration von .net gab es einen Eintragfehler. Wie auch immer der jemals dort hingekommen ist.

Im Festplattenordner \Windows\Microsoft.net\Framework\vXXXX\Config (vXXXX steht für die höchste aktuell installierte .net-Version) gibt es unter vielen Konfigurationsdateien auch die Datei machine.config.
In dieser sind im Abschnitt <system.data> alle installierten Datenbankprovider aufgelistet.
Wie im unten gezeigten Beispiel war dort bei mir aber auch noch ein leerer Tag enthalten. Dieser stört aber .net, so dass dieses annimmt dass keine Datenprovider installiert sind.
Nach dem Entfernen dieser Dublette hat Lexware Buchhaltung Plus sofort (ohne Neustart des PCs) fehlerfrei beim Start funktioniert und auch die Elster-Funktionen sind nun ohne Fehlermeldungen verfügbar.

Beispiel:

<system.data>

<add name=„Odbc Data Provider“ invariant=„System.Data.Odbc“ … />
<add name=„OleDb Data Provider“ invariant=„System.Data.OleDb“ … />
<add name=„OracleClient Data Provider“ invariant="System.Data … />
<add name=„SqlClient Data Provider“ invariant="System.Data … />
<add name=„IBM DB2 for i .NET Provider“ invariant="IBM.Data … />
<add name=„Microsoft SQL Server Compact Data Provider“ … />

//remove this one!
</system.data>

Viele Grüße
Stephan

Sorry, aber der Vorwurf ist irgendwie nicht so nett. Ich helfe gern und viel. Aber es gibt nun auch Dinge, die kann ich via Forum nicht klären, so gern ich auch würde. Der Verweis auf die Hotline ist auch eine Hilfsoption, auch wenn Du das vielleicht persönlich nicht so empfindest.

Wenn ich könnte, würde ich. Ich habe diese Community ja nicht zum Spass und Zeitvertreib gegründet.

Super, das lese ich gern und ich Danke Dir auch für das Teilen Deiner Lösung. Damit hilfst Du sicher auch anderen Nutzer:innen in einer ähnlichen Situation.