Probleme Datev-Import von Buchungsdaten mittels KNE beim Ste

Liebes Forum,

ich habe nachfolgendes Problem mit dem Steuerberater, der die exportierten Daten aus Lexware Financial Office nicht in dessen Datev-Anwendung übernehmen kann, da es offensichtlich Probleme mit der länge der Sachkontonummern gibt.

Aktuell setze ich die Version Financial Office Plus 2015 Inder V19.06 ein

Die Daten exportiere ich über den Assistenten Export / Daten /

Mandantennummer, Beraternummer, etc. sind gefüllt. Postversandformat (/KNE) ist ausgewählt; die Kontonummernerweiterung nicht angeklickt.
Auch werden die Konten vor dem Exportdaten korrekt 4-stellig angezeigt.

Die Ausgabe der Datei erfolgt problemlos; es werden nachfolgende Dateien erzeugt:

ED00001 sowie EV01

Die Dateien habe ich den StB übermittelt. Beim einlesen in die Datev -Umgebung möchte Datev an die Konten immer ein Präfix 00 anhängen so, dass daraus aus dem Konto Bank 1800 immer in Datev 1800 00 wird; bzw. wenn der StB diese mit 4 stellig einliest wird aus dem Konto 1800 0180.
Unter Verwaltung / Datev-Zuordnung ist im Feld Länge der Sachkonto beim Berater mit 4 eingestellt.

Was mir aufgefallen ist, wenn ich z.B. unter Berichte / Sachkonten gehe und dort die Konten Drucke, haben all die 4 stelligen Sachkonten das Präfix 00 vorangestellt. z.B. das Konto Bank 1800 wird dort mit 001800 angezeigt und gedruckt.

Wer kann mir helfen, wo der Fehler liegt. Der Steuerberater hat keine Ahnung, ich leider von Datev auch nicht. Die Einstellung in Lexware sind m.E. korrekt. Zudem kann der Stb. das neue Datev - Format nicht unterstützen.

*** Nachtrag: Habe nunmehr wohl den offensichtlichen Fehler gefunden; unter Extra / Optionen war die max. Kontenlänge auf 6 gesetzt; ein herabsetzen auf 4 führt dazu, dass der Datenexport mit Datev nicht mehr funktioniert, da in der Datenbank die Konten mit einer 00 + 4 stelliges Konto angelegt sind; kann man das naträglich noch reparieren !? Danke für eure Hilfe!

Vielen Dank für Ihre Hilfe, wie das Problem in den Griff zu bekommen ist.

Hallo,

richtig wäre die Einstellung 5 bei der Sachkontenlänge - bitte mal hiermit probieren.