Problem Brutto/Netto Rundung Ust

Hallo,

ich wollte eine Lieferantenrechnung erfassen, diese sieht wie folgt aus

  • Summe der Positionen = 39,50 netto
  • Ust 19% = 7,50
    = Brutto 47,00

Problem: wenn ich die 39,50 so erfasse bekomme ich Ust 7,51 und Summe 47,01.
Versuche ich die Summe zu korrigieren, macht mit Lexware daraus einen Rabatt = EUR 0,01 wodurch zwar die Ust stimmt, aber nicht mehr der Betrag (46,99).

Wie mache ich das am besten???

Hallo hm0,

Rundungsdifferenzen wir es immer mal geben. Wenn Du ohne die Übergabe in den buchhalter und den Zahlungsverkehr arbeitest, würde ich es ignorieren.
Wenn Zahlungsverkehr: dann ist ja der Bruttobetrag entscheidend.
Wenn Übergabe an Buchhalter: lieber den Mehrbetrag hinnehmen und diesen Cent dann auf ein Rundungsdifferenzkonto buchen.

ich arbeite mit Übergabe an die Buchhaltung.

Also dann lieber die Variante mit 47,01?

Hallo hm0,

würde ich persönlich so handhaben, ja. Aber vielleicht hat jemand von der Buchhalter-Front ja noch eine bessere Idee. :slight_smile: