Private Krankenversicherung

Guten Morgen,

ich habe eine Mitarbeiterin in der privaten Krankenversicherung. KV und PV habe ich mit dem Steuerschlüssel 0 versehen.
Das ist nicht das Problem; aber ich möchte den Arbeitgeberanteil zur KV und PV an die Mitarbeiterin auszahlen. Ich suche schon einige Zeit, ergebnislos, nach der Lösung.

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

wenn der Mitarbeiter in einer privaten KV /PV ist, ist der Schlüssel 0-privat. Dort kannst du dann auch den Basisbeitrag eintragen, d.h. den steuerwirksamen Anteil der privaten KV und PV.

Ein steuerfreien :exclamation: AG Zuschuss gibt es nicht mehr, da müßtest du dir eine eigene Bruttolohnart für anlegen und hierüber einen Zuschuss eintragen.

Hallo Frank_H,

das stimmt so nicht generell - nur für Gesellschafter-Geschäftsführer! Für „normale“ Angestellte ist der AG-Zuschuss zum Basisbeitrag KV und PV genauso steuerfrei wie für GKV-Versicherte, da sie auch pflichtversichert sind.

Gruß Ecrivain

Ich mach mich morgen noch mal schlau :wink:

Hallo Bernd,

ja sorry, da habe ich etwas falsch geschrieben, bei „0-privat“, betrifft normale Angestellte, als keine GF, wird dann automatisch der steuerfreie Zuschuss berechnet.

Danke an Ecrivain für den Hinweis.

Hallo Frank_H,

keine Ursache - ich wollte nur Missverständnisse anhand deines Beitrages vorbeugen

Ecrivain

Hallo Frank,

ich bin, da Neuling, etwas am schleudern. Was ist denn nun wo einzutragen. Ich bekomme immer noch eine Fehlermeldung,
das die Prämie für die Private KV und PV nicht angegeben wurde. Außerdem hat sich die Lohnsteuer fast halbiert.

Wie gesagt ich kämpfe; aber die Fragen werden weniger. Ich denke ich habe ansonsten fast alles im Griff.

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

wenn du unter Stammdaten/ Kassen „0-privat“ auswählst, erscheint weiter unten ein Feld, wo die Prämie der KV und PV eingetragen wird. Den Basisbeitrag kannst du weglassen, wenn du ihn nicht kennst. Dieser wird von der Krankenversicherung mitgeteilt.

und dann habe ich ja noch die Zuschüsse in Höhe des Arbeitgeberbeitrages mit neunen Lohnarten zu buchen

Richtig?

der Zuschuss wird dann automatisch auf der Lohnabrechnung aufgeführt, das rechnet das Programm automatisch aus.

Danke alles ist gut! War am Ende gar nicht schwierig.

Nun habe ich alle Januardaten nachgepflegt und möchte alle Auswertungen erstellen; ohne irgend eine Meldung an die Krankenkassen oder das Finanzamt zu machen; wie geht das? Bin mir unsicher das ich nicht doch eine Meldung auslöse.

Im Februar möchte ich dann die Abrechnungen mit Lexware erstellen und mir am Ende Listen erzeugen, um die SV-Meldung mit sv-net versenden. Dann brauche ich doch kein Dakota, oder.

Ist das generell schwierig? Wenn ich das beherrsche ist alles wirklich gut. :smiley:

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

schön, so weit so gut :wink: .

Ja, sv- net kannst du anstatt Dakota nutzen, ist halt nur umständlicher.

Wenn du kein Dakota besitzt, kannst du ja auch keine Meldungen irrtümlich versenden.

1 „Gefällt mir“

Hallo liebes Forum,

ich weis, ich bin ein Quälgeist, aber noch eine Frage (ich bin nicht so experimentierfreudig und im Handbuch habe ich das auch nicht gefunden).

Wie bekomme ich eine verwertbare Liste zur SV-Meldung; ohne Dakota?

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

wenn du dir unter „Berichte“ je nachdem die SV-Meldungen oder später die Beitragsnachweise anzeigen oder ausdrucken lässt,
dann kannst du die in SV-Net einfach abtippen.

Viele Grüße
Marcus

2 „Gefällt mir“

Guten Morgen Frank,
habe einen ähnlichen Fall, sprich versicherungspflichtige Beschäftigung (kein GF) und privat krankenversichert.

Habe unter KV und PV 0-kein Beitrag ausgewählt, aber in keinem Fenster finde ich eine Möglichkeit, die Basisbeträge einzupflegen.

Kannst Du mir hier auf die Sprünge helfen?

Danke schön Andrea

Hallo Andrea,

in dem Fall solltest du „0-privat“ auswählen, dann erscheinen auch die entsprechenden Felder! :wink:

SUPI, vielen Dank für den Tritt :smiley:
Merci - vielmals

LG Andrea

Guten Tag, ich hole diesen alten Beitrag nochmal raus, da ich hierzu nun auch eine Frage habe. Ich habe einen Mitarbeiter, der privat versichert ist also KV und PV 0-privat. Bei RV und AV soll unsere Firma die hälfte davon bezahlen. Jetzt wird die Versicherung ( in diesem Fall Hanse Merkur) mir nicht angezeigt, auch wenn ich auf Krankenkasse neu gehe.
Muss ich die Krankenkasse wo anders noch anlegen oder stelle ich bei der Beitragsgruppe für RV und AV was anderes rein?

Hallo @JuRo92,

die private Versicherung gibt es nur bei der KV/PV. Bei der RV/AV wird die Beitragsgruppe ‚1‘ hinterlegt und die Beiträge gehen an die gesetzliche (nicht private) Krankenkasse wo der MA zuletzt versichert war.

Viele Grüße
Sancho

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Der Mitarbeiter hatte vorher keine Krankenkasse ( das ist mein Vater, der war bis zum 31.12. Geschäftsführer und hat uns die Firma nun übergeben und will nur noch als normaler Mitarbeiter für uns arbeiten).

Also im Endeffekt hatte ich bereits alles richtig nur wenn es keine gesetzliche Krankenkasse gibt dann was?