Printer not activated Error code -30

Wir haben versucht von Quickbooks 2014 auf Buero Easy Plus 2015 umzustellen.
Hat alles nahezu automatisch funktioniert, bis auf die Tatsache, dass der PDF Export nicht funktioniert :imp:

Es kommt die Meldung: Printer not activated Error code -30

Im Support wird beschrieben, das wäre ein Fehler unter Windows 8.1. Wir benutzen aber Windows 7 (64) pro (alle SP und Updates). Die Lösungsvorschläge unter FAQ funktionieren alle nicht. Hat jemand Rat, oder lesen hier auch Lexware-Supporter mit, die vielleicht einfach bestätigen, dass das ein noch zu fixender Bug ist?

Im Moment haben wir wieder auf Quickbooks zurückgestellt. Da klappt noch alles.

Hallo Marcus,

nur im sicher zu gehen: Du hast auch wirklich auf „Export“ gestellt und nicht den Lexware PDF Drucker als Drucker eingestellt?

Ja, bei 64bit kann es allgemein ab und an Probleme geben.

:frowning:

In den meisten Fällen helfen die Schritte die auch in den Online-FAQ hinterlegt sind. In einigen Fällen hilft leider nur ein individueller Blick auf den PC.

Ich sehe 2 Optionen:

  1. Kontaktiere die Hotline und lasse jemanden via Fernwartung mit draufschauen und das analysieren und ggf. beheben.

  2. Wenn dir das zu mühselig oder zu aufwändig ist, dann nutze einen PDF-Drucker, einige davon sind als Freeware verfügbar und drucke direkt auf PDF.

Der 2. Weg ist natürlich der schnellere und einfachere mit dem „Vorteil“, dass Du auch aus anderen Anwendungen in PDF drucken kannst.

Hallo Steve,

vielen Dank für die Antwort.

zu 1: ja, ich habe „nur“ exportieren wollen. (Rechnung als PDF verschicken) Der Fehler kommt auch, wenn man den Lexware BüroEasy PDF Drucker in der Systemsteuerung anwählen will. Passiert beim Lexware Quickbooks PDF Drucker NICHT!
Wir haben beides ausprobiert. (Jeweils BS-Image erstellt und beide Versionen geprüft)

zu 2: dass es bei 64 bit bekannterweise Probleme geben soll, spricht für die Tatsache, dass da Programmierer bei der Portierung zu BueroEasy Mist gebaut haben, weil es unter Quickbooks 2014 niemals Probleme unter 64bit beim PDF Export bei uns gegeben hat. Und wir verwenden Quickbooks seit 17 Jahren!

zu 3: Der Tip mit den FAQs habe ich, wie geschrieben, bereits ausprobiert - ohne Erfolg (wie auch bereits geschrieben) :wink:
Den Tip mit der Hotline scheue ich, weil ich bereits Erfahrung mit der Hotline habe machen müssen. Leider nicht sehr kompetent :frowning: Und ich zahle nicht für Fehler, die der Hersteller selbst verursacht hat.
Auf den Tip mit dem PDF Drucker bin ich auch schon gekommen. Das kann allerdings keine Option sein, da dann das Verschicken von Rechnungen als PDF zu umständlich wird (exportieren, PDF suchen, in email einfügen). Das machte Quickbooks alles automatisch (uns sollte BüroEasy ja nun auch machen).

Wir gehen also mal von einem Bug aus, da du ja schreibst, „es könne unter 64bit zu Problemen kommen“. Das hört sich stark nach „hausintern vorgeschriebener Sprachregelung von Fehlerdarstellungen für die Öffentlichkeit“ an :wink: Das kennen wir bereits von vielen Softwaretests, die wir durchführen. Dieses Ritual muss wohl sein… Wir warten also auf den Bugfix. Trotzdem vielen Dank, du kannst ja nichts dafür :wink:

Hallo Marcus,

Ok, verstehe.

Naja, ob da jemand „Mist gebaut“ hat, kann ich nicht sagen. Ich entwickel die Programme ja nicht und im Falle von büro easy nutze ich es nicht mal. :slight_smile: Ich glaube jedoch schon, dass es Nutzer gibt, die auf einem 64bit System via PDF exportieren können, daher schliesse ich ein generelles Problem an dieser Stelle aus.

ähm, es gibt bei mir kein 3.! :smiley: (ich kann ja auch lesen!) :wink:

:frowning: Das tut mir sehr leid.

Dazu nur der Hinweis darauf: https://support.lexware.de/support/produkte/buero-easy-plus/fragen-und-antworten/000000000042091

Vielleicht versuchst Du es in diesem Fall nochmals? Evtl. können die Kollegen der Hotline via Fernwartung tiefer „forschen“ und das Ganze lösen!?

Ah, verstehe. Da hast Du natürlich Recht. Soweit hatte ich noch gar nicht gedacht.

Ich fasse das jetzt mal als Spass auf. :slight_smile: Der Vollständigkeit wegen sei aber erwähnt: ich bin nicht hausintern bzgl. Lexware, da ich nicht bei Lexware angestellt bin. Diese meine Aussage sollte eigentlich nur sagen: „Ja, es kann sein, dass unter 64bit diese Problematik auftreten kann. Mir ist nicht bekannt, dass dies generell der Fall, sondern unter Umständen auftritt, welche nach meinem Wissensstand noch nicht geklärt sind, da hier vermutlich verschiedene Parameter eine Rolle spielen, bisher aber kein klares Fehler-Ursache-Bild abgeben“. Nicht mehr, nicht weniger.

Hallo Steve, hallo Marcus,

ich nutze Lexware FO Plus auf Windows 8.1 (64 bit). Auch bei mir taucht bei dem Versuch Berichte aus Lohn&Gehalt auszugeben seit dem Produktupdate Jul.2014 der „Error 30“ auf. Ich habe alle aktuellen Programmversionen installiert (19.5) und seit letztem Jahr sollte es doch ein Patch für Windows 8.1. geben, das dieses Problem behebt.
Die Ausgabe per PDF Konverter scheitert an zwei Punkten: a) Menge der PDF-Dateien - alle müssen per Hand betitelt und abgespeichert werden
b) Es werden nicht alle Daten mit ausgegeben (z.B. die Anschrift auf Lohnabrechnungen; Fehler in der Formatierung etc.) egal ob mit XPS-Writer; PDF-Creator oder anderen.
Wir stehen hier vor einem essentiellen Problem, welches das Programm für uns unbenutzbar macht.
Gibt es noch etwas, dass wir ausprobieren können? (Fernwartung durch Drittunternehmen durch IT-Richtlinie ausgeschlossen).

Danke für jeden Hinweis
Rudolf Köhler

Hallo,
habe gerade diesen Link gefunden Printer not activated Error code -30 - Lexware Software
Wusste zunächst nicht, ob die Seite vertrauenswürdig ist, habe aber dann doch einmal den Download unter „LINK“ gestartet.
Habe dann den „alten“ Lexware PDF Drucker 5 manuell aus der Systemsteuerung heraus gelöscht und die Installation laufen lassen.
Jetzt läuft es wieder „HEUREKA“. Verstehe nur nicht, warum mehrere Programmupdates das Problem bisher nicht gelöst haben. Scheinbar ist der Treiber nie grundlegend neu installiert worden.
Hoffe, dieser Beitrag hilft Marcus vielleicht weiter.

Geh jetzt einen aus Wiwo heben.

Rudolf

Hallo Rudolf,

super, vielen Dank für den Link und die Rückmeldung, dass es bei Dir wieder funktioniert.

Habe das Ganze gleich mal ins Blog gepackt (http://lex-blog.de/2015/02/18/lexware-pdf-export-printer-not-activated-error-code-30/) so dass auch andere davon profitieren.

Ich auch. :slight_smile:

@Marcus Gibst Du uns kurz Rückmeldung, ob es bei Dir zur Lösung führte? Danke.