PDF drucken

HILFE!!!
Ich versuche den ganzen Vormittag ein großes Problem in den Griff zu bekommen:

Beim Drucken von Angeboten/Rechnungen/etc. in Lexware Factura und Auftrag + als PDF wird selbiges im Editor geöffnet statt als PDF und auch gespeichert als 2016-Datei… :confused:
Dabei ergibt sich natürlich nur Unmengen an sowas:
›tíøßg²áìC“Ò“­ãOI"Û5`Œ‰”It ”
Hat irgendjemand eine Idee was ich verstellt haben könnte???
Vielen Dank schon mal für eventuelle Hilfe
Mel

Hallo Mel,

ist das auch auf anderen PC bei den erstellten PDFs so? Bitte mal den Acrobat Reader aktualisieren bzw. auf Aktualisierung prüfen.

Ändert das etwas?

Hallo Steve,

das Problem besteht nur auf meinem Hauptrechner. Wir haben das Programm noch als „Mobil Modus“ auf einem Laptop installiert. Da klappt alles prima, Gott sei Dank. Auf dem Hauptrechner ging es auch die ganze Zeit. Ich zermartere mir das Hirn was da zwischenzeitlich passiert sein könnte :cry:
Das PDF Programm ist auf beiden Rechnern Foxit Phantom PDF. Ich habe es geprüft und nach Updates suchen lassen, es ist die aktuellste Version.
:question: :frowning: :confused:
Viele Grüße
Mel

Update:
es wird immer seltsamer…alle Dokumente die ich auf dem Laptop im Mobil modus als PDF ausgedruckt habe kann ich nach Übertrag zurück auf den Hauptrechner im Hauptprogramm wieder ganz normal als PDF drucken und speichern. Alle am Hauptrechner neu angelegten Dokumente werden wie zuvor als Hieroglyphen im Editor „gedruckt“… Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich…
:open_mouth:

Hallo Mel,

ok, magst Du mal bitte den PDF-Treiber auf dem Hauptrechner aktualisieren bzw. neu installieren? Du findest den Treiber hier http://lex-blog.de/2015/12/04/pdf-export-lexware-printer-not-activated-error-code-20-30/ zum Download. Bitte darauf achten, mit welcher Version Du arbeitest und dafür dann den passenden Treiber wählen.

Kannst Du im Anschluss wieder korrekte PDF auf dem Hauptrechner erstellen?

Nachtrag: Du erstellst die PDF mit Foxit oder nutzt Foxit „nur“ als Reader?

Hallo Steve,

ein gutes Neues Jahr erstmal.

Ich habe den Lexware Druckertreiber neu installiert, das hat leider nicht geholfen.
Allerdings ist mir folgendes aufgefallen:
bei den Druckeranschlüssen steht unter Drucker: send to onenote2016, Lexware PDF-Export 5. Beim Laptop (mobil-modus) ist die Reihenfolge andersrum. Ist das das Problem? Ich habe leider keine Ahnung wo ich das ändern kann??


Zu Deiner Frage im Nachtrag: Ich bin davon ausgegangen dass die PDF´s auf dem Lexware PDF-Export 5 gedruckt und nach dem speichern dann im Foxit automatisch angezeigt werden. Wo kann ich denn diese Einstellung überprüfen bzw. was ist denn dann eingestellt?

Viele Grüße
Melanie

Hallo Melanie,

man muss nicht unbedingt jedes Tool benutzen, das man bei einem Programmkauf als kostenlose Beigabe bekommt. Und da gehört dieser Lexware-PDF-Export zu. Der hat bei mir nie ordnungsgemäß funktioniert.

Ich arbeite seit Jahren mit PDF-redirect (Freeware-Version reicht). Damit kann ich nicht nur aus Lexware drucken, sondern aus allen Programmen (außer aus dem Adobe-Reader selbst), die über eine Druckfunktion verfügen.

Aber bitte nicht versuchen, den PDF-Export zu deinstallieren! Lass ihn dort, wo er ist und tu so, als gäbe es ihn nicht. Sonst könnte es Probleme mit dem Lexware-Programm selbst geben.

Gruß
Rainer

Hallo Rainer,

Danke für den Tip! Das werde ich auf jeden Fall mal versuchen!

Viele Grüße

Eine Ursache könnte ja auch sein, dass für die 2017-er Versionen der Lexware Pdf-Export 5.5 benötigt wird und nicht der 5.0! Dieser funktioniert mit den neuen Versionen nicht mehr. Also vielleicht doch den 5.0 entfernen und von der Installations-CD/DVD den neuen Pdf-Export 5.5 installieren. Dann funktioniert es in den meisten Fällen wieder.

Übrigens: die Schnittstelle NUL kann für mehrere Drucker benutzt werden (ist ja eine virtuelle Druckerschnittstelle). Bei mir laufen hier neben Send to Onenote auch der Pdf-Export 5.5 und der Amyuni Pdf-Converter.

Hallo Melanie,

danke, auch Dir ein gesundes und frohes neues Jahr. :slight_smile:

Nein, ich denke nicht, dass dies das Problem ist.

Das kommt darauf. Wenn Foxit als Standard-PDF Programm definiert ist, sollte es auch für das öffnen von PDFs standardmässig herangezogen werden. Ob nach dem Druck das PDF auch geöffnet wird hängt ggf. davon ab, wie es im jeweiligen Programm programmiert ist. Oft erfolgt ein automatisches öffnen, manchmal aber auch nicht.