Onlinebanking

Hallo liebes Forum,

ich habe ein Problem mit dem Onlinebanking. Ich schaffe es nicht, daß lexware sich mit meinem Online Banking verbindet. Es wird von der Bank gemeldet, daß Pin oder ID falsch wären. Ich bin bei der Sparkasse, die ID enthält Zahlung und Buchstaben, ebenso die Pin. Ich nutze SMS Tan.

was kann das sein?

Hallo,

gibt es 9xxx-Fehlernummern?

Bei meiner Sparkasse melde ich mich mit der 16stelligen Legitimations-ID an (Besteht nur aus Ziffern). Die PIN ist 5stellig.

Welche BLZ ist es?

1 „Gefällt mir“

ja, es ist eine 9… Fehlermeldung. Die Bankleitzahl ist 26050001.

Hallo,

Ich dachte, jetzt verrätst Du die Fehlernummern. :confused:

Kommt die gleiche Fehlermeldung, wenn Du den HBCI-Kontakt in der Systemsteuerung → Homebankingkontakte einrichtest/synchronisierst?

1 „Gefällt mir“

kannst du haben:
HBMSG=10321(9800)
Anmeldename oder Pin falsch (9931)
Pin/Tan Prüfung fehlgeschlagen (9010)

Kommt die gleiche Fehlermeldung, wenn Du den HBCI-Kontakt in der Systemsteuerung → Homebankingkontakte einrichtest/synchronisierst?

ja, das ist egal.

Hallo,

Du kannst mal versuchen, den Kontakt in der Systemsteuerung → Homebankingkontakte mit der neuen Kommunikationsadresse https://banking-ni2.s-fints-pt-ni.de/fints30 einzurichten. Dabei die HBCI-Version 3.0 verwenden.

Wenn es dann auch nicht funktioniert, würde ich noch mal mit der Spk. wegen der Zugangsdaten reden.

Hallo,

vielen Dank für die Hilfe.
Das Problem ist nun gelöst. Es lag daran, dass die PIN bei der Sparkasse fünfstellig ist ich aber eine sechsstellige damals angegeben habe. Der Browser übermittelt die sechste Stelle einfach nicht, was dazu führt, dass ich mich über den Browser ganz normal ins Online Banking einloggen kann. Banking-Software, wie Lexware, übermittelt aber alle sechs, was zur Fehlermeldung führt.

Hallo,

ich hatte bereits am Mi 21. Okt 2015, 12:10 geschrieben: „Die PIN ist 5stellig“. Vielleicht hätte ich schreiben müssen Die PIN muss 5stellig sein? :laughing:
Aber schön, dass es jetzt funktioniert.