Mit falscher Lohnsteuerklasser bei bereits ausgetretenen Mitarbeiter abgerechnet

Hallo lieber Forum,

ich habe ein großes Problem. Einer Mitarbeiterin wurde um 31.12. gekündigt. Lohnsteuerbescheinigung und SV-Meldungen wurden versendet. Über einen Gütetermin wurde der Austritt dann auf den 06.01. festgesetzt. Aus dem Februar heraus habe ich dann im Dezember den Austritt korrigiert und die Abrechnung durchgeführt. Meldungen wurden wieder versendet. Leider habe ich nicht gemerkt, dass die Abrechnung mit Lohnsteuerklasse 6 durchgeführt wurde. Rückfrage beim Finanzamt hat ergeben, dass dort auch keine erneute Anmeldung angekommen ist.

Was kann ich jetzt tun um den Zeitraum 01.01. - 06.01 mit Lohnsteuerklasse 1 zu korrigieren. Der Lohn steht aktuell im April.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
LG Karen

Hallo Karen,

ist Dir bekannt, ob es inzwischen ein neues Arbeitsverhältnis gibt? Dann darf keine Anmeldung mehr erfolgen, da der neue AG durch die Anmeldung die Steuerklasse 6 bekommen würde.

Andernfalls bitte nochmal melden.

Viele Grüße,
Sancho

Hallo Sancho,
vielen Dank für deine Antwort. Die ehemalige Mitarbeiterin hat mir jetzt mitgeteilt, dass sie ab dem 01.03.23 wieder eine steuerpflichtige Beschäftigung hat. Sie besteht jedoch auf eine Korrektur der Januarabrechnung mit Steuerklasse 1.
Kannst du mir nennen wo es steht, dass ich in diesem Fall keine neue Anmeldung für Januar machen kann/darf. Ich muss Ihr ja irgendwie antworten, dass es keine Lösung hierfür gibt und Sie sich die Lohnsteuer dann mit der Einkommensteuererklärung zurückholen kann. Vielen Dank.
Grruss Karen

Hallo Karen,

wenn Du nochmals als Hauptarbeitgeber anmeldest bekommt der neue Arbeitgeber den Verfahrenshinweis 552020103 in Verbindung mit der Steuerklasse 6:

Es gibt nun zwei Möglichkeiten:

  1. Das Finanzamt stellt eine Ersatzbescheinigung aus und Du korrigierst die Steuerklasse manuell.

  2. Die zu viel gezahlte Lohnsteuer wird mit der Einkommenssteuererklärung 2022 verrechnet.

Viele Grüße,
Sancho

1 „Gefällt mir“

Hallo Sancho, vielen Dank. Ich werde ihr jetzt schreiben, sie soll sich dirket beim FA erkundigen. Ich nehme keine Änderung mehr vor.

Noch einmal vielen Dank, das hat mir doch Sicherheit für meine Handeln gegeben.

Schöne Grüße aus Bremen
Karen

1 „Gefällt mir“

Dieses Thema wurde automatisch 90 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.