Lohnabrechnung Korrektur Vorjahr ausgeschiedener Mitarbeiter

Hallo liebes Forum,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich haben im Dezember 2021 bei einem Mitarbeiter 158 Überstunden als lfd. Bezug abgerechnet. Der Mitarbeiter ist zum 31.12.2021 ausgeschieden. Durch eine SV Prüfung kam der Fehler hoch. Ich habe jetzt die Überstunden als Einmalbezug im Dezember 2021 korrigiert und haben auch im Juni 22 für diesen Mitarbeiter eine Abrechnung sowie die Korrkturabrechnung für Dezember 21 bekommen. Soweit alles gut.
Jedoch hat mir das Meldecenter die Storno Meldung 50 und die neue Meldung 50 nicht erstellt. Was habe ich falsch gemacht?
Und wie kann ich die Lohnsteuerbescheinigung 2021 korrigieren?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
LG Karen

Hallo Karen,

wenn der MA zum 31.12.21 ausgeschieden ist, dann gab es keine Jahresmeldung 50. Bitte nochmals die Prüfliste SV-Meldungen im aktuellen Jahr kontrollieren. Hier müsste die bei Austritt erforderliche SV-Meldung 30 storniert und neu erzeugt werden.

Die Lohnsteuerbescheinigung 2021 wird seit dem Monatswechsel in 02/22 nicht mehr korrigiert. Hier müsste das Programm aber im aktuellen Jahr eine Bescheinigung in Höhe der Korrektur erstellen.

Viele Grüße,
Sancho

Hallo Sancho,

vielen Dank für die schnell Antwort. Du hast natürlich recht, ich war wohl etwas verwirrt. Meldung 30 hat das Programm alles richtige gemacht. Bloss eine Bescheinigung für die Lohnsteuerkorrektur kann ich nicht finden. Wo könnte das denn ausgegeben werden?
Zunächst schönes Wochenende.

Gruß Karen