Kindkrank nach erfolgter Lohnzahlung

Hallo Liebes Forenteam,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe die Lohnabrechnung für September am 21.09. soweit abgeschlossen.
Die Löhne sowie sonstige Beiträge wurden am 27.09. bereits überwiesen.

Jetzt hat ein MA am 27.09. eine Kindkrankmeldung abgegeben für den 27. und 28.09.
Diese habe ich auch im Lohnprogramm entsprechend eingearbeitet (Kindkrank mit Krankengeld).
Jetzt wurde der Lohn für September sowie sonstige Beiträge natürlich korrigiert.
Da die Zahlungen nun aber bereits durch sind, würde ich die Lohnkorrekturen und den Rest natürlich gern erst im Folgemonat durchführen, das ich ja schlecht den Differenzbetrag vom MA zurückfordern kann.

Gibt es dafür eine Lösung?

Vielen Dank für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan

Hallo Stephan,

erstmal muss die Fehlzeiten wieder gelöscht werden, so dass die wieder Lohnabrechnung wie bereits ausbezahlt ist.

Nach dem Monatswechsel in der 10/22 muss die Fehlzeit über den Korrekturmodus wieder erfasst werden. Das Programm zieht dann das zu viel gezahlte Entgelt aus 09/22 auf der Lohnabrechnung 10/22 ab.

Nachfolgend verlinke ich noch die FAQ von Lexware zum Thema ‚Korrekturen‘:

Viele Grüße,
Sancho

1 „Gefällt mir“

Hallo Sancho_Pancho,

vielen Dank für die Antwort, hat prima funktioniert.

Problem gelöst!

2 „Gefällt mir“

Dieses Thema wurde automatisch 2 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.