Kein randloses PDF bei E-Mailversand

Hallo liebes Forum,

ich habe folgendes Problem bezüglich E-Mailversand von Auftragsbestätigungen als PDF im Anhang. Unser Briefpapier ist als Logo auf der kompletten Seite hinterlegt. Da teile unseres Briefpapiers bis an den Rand gehen, haben wir die Einstellungen oben und links 0 cm Abstand gewählt und Breite sowie Höhe im A4 Format eingestellt.

Ursprünglich haben wir mit dem Lexware PDF Export 5 Drucker gedruckt. Zum einen wurde das Logo (unser Briefpapier im A4 Format) unten und links abgeschnitten. Zum anderen waren oben und rechts ein weißer Rand.
Es scheint, dass es im Lexware PDF Export 5 Drucker keinen randlosen Druck gibt und es auch nicht konfigurierbar ist.

Hier im Forum haben wir den Hinweis gefunden, einen anderen Drucker zu nutzen, wobei dieser wie der Lexware Export 5 Drucker benannt werden muss: http://www.lex-forum.net/viewtopic.php?f=6&t=721&p=2959-randanschnitt-eigenes-briefpapier

Der Drucker PDF Creator wurde umbenannt und Lexware hat diesen für den Druck der PDF E-Mailanhänge genutzt. Aber leider funktioniert es immer noch nicht. Es scheint, dass das US Format Letter benutzt wird.
Außerdem: wenn man Lexware startet wird automatisch das Format Letter bei den Druckereinstellungen benutzt.

Ich freue mich auf Eure Nachrichten!

Viele Grüße,
Kayo

Hallo,

Der Drucker PDF Creator wurde umbenannt und Lexware hat diesen für den Druck der PDF E-Mailanhänge genutzt. Aber leider funktioniert es immer noch nicht. Es scheint, dass das US Format Letter benutzt wird.
Außerdem: wenn man Lexware startet wird automatisch das Format Letter bei den Druckereinstellungen benutzt.

das kannst du in Windows / Systemeinstellungen auf A4 ändern. Ob der PDF-Creator randlos drucken kann, weiß ich nicht.

Hallo Udo,

danke für den Tip. Es hat funktioniert. Aber wenn man zum Beispiel eine Auftragsbestätigung per E-Mail versendet, dann verlangt Lexware, dass das PDF vorher in einem ganz bestimmten Unterordner der Lexware Installation abgelegt ist.

Was der Lexware Standard Drucker vorher im Hintergrund und quasi automatisch gemacht hat, dass müssen wir nun für jede einzelne Auftragsbestätigung (und alle anderen PDF’s, die wir per E-mail versenden wollen) selbst machen: Sie mit der richtigen Benennung in dem ganz bestimmten Ordner abspeichern. Sodass Lexware dann, wie oben beschrieben, auf diesen zugreifen kann.

Es gibt nicht zufällig eine automatisierte Lösung für das Problem?

Viele Grüße,

Kayo

Hallo Kayo,

mir ist dazu keine bekannt.