Kassenbuch Fehlermeldung nach Neuinstallation

Hallo und guten Tag,

es macht sich Verzweifelung breit und Lexware verweist auf die 0900 Nummer, ich hoffe auf Hilfe hier aus dem Forum.
Folgende Situation: Nach Systemcrash haben wir einen neuen Rechner Win 10 angeschafft.
Gemäß dem Motto, never touch a running system, haben wir mit Kassenbuch 2012 (Version 13) gearbeitet und auch entsprechend regelmäßig gesichert. Mit dem neuen Rechner wollten wir dann nun 2017 installieren zumal die alte CD weg ist, es stellt sich heraus das unsere Dasi nicht in 2017 importierbar ist (Fehler: Falsche Programmversion) Erschreckend, Auskuft von Lexware-Hotline nicht weiter abwärtskompatibel als eine Versionsnummer. Bekamen die 2014 mit Lizenz als Download geschickt von Lexware. Nach Installation und vermeintlich erfolgreicher Rücksicherung der Datenbank kommt die Fehlermeldung: Es könne keine Btrieve Datendateien gefunden werden. Programm Deinstallation und Neuinstallation ohne Erfolg, gleiche Fehlermeldung. Versucht man eine Datensicherung erscheint die nächste SQliite Fehlermeldung. Angelblich findet das Prog. auch mein Outlook nicht und ich habe keine Internetverbindung, somit kann das Fehlerlog auch nicht verschickt werden. Mail an Lexware wird mit Hinweis auf 0900 beantwortet.
Ich bin für jede Hilfe dankbar, hängen schon ziemlich hinterher mit dem Kassenbuch.

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Geli

Hallo Geli,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Naja, Systemcrash impliziert, dass das System nicht mehr ganz so running war… :wink:

Korrekt, hier wären Zwischenversionen notwendig, wie u.a. hier http://lex-blog.de/2015/04/08/wechsel-altversion-neuversion-lexware/ beschrieben.

Das kommt direkt nach der Rücksicherung? Normalerweise ist das Programm da ja geöffnet und die eben rückgesicherte Datenbank ist geöffnet. Hilft evtl. das hier http://lex-blog.de/2013/01/02/keinen-betrieve-datendateien-gefunden/ weiter?

Welche genau?

Gibt es ggf. einen anderen PC, auf dem man die v2014 frisch installieren könnte, um die Rücksicherung und Konvertierung der Daten dort zu versuchen?

Guten Abend Steve,

für die Antwort besten Dank.
Wie gesagt wir haben die 2014 installiert die nach Auskunft von Lexware in der Lage sein soll die Sicherung zu importieren. Leider kommt bei der installierten 2014 die Btrieve Fehlermeldung. Es scheint zunächst als ob die Rücksicherung klappt, dann kommt die Fehlermeldung, dann die Nachfrage wegen fehlender Sicherung. Beim Klick auf Ja kommt dann die Terminierung mt folgendem SQL- Fehlerprotokoll das ich im übrigen auch nicht per E-Mail verschicken kann weil das Prog meine Outlook 2016 Installation nicht erkennt oder findet und meint ich sei nicht mit dem Iternet verbunden:
Lexware Service-Report Lexware Ausnahmebehandlung
10/09/16 14:47:47

FM00008003


Es trat ein unerwarteter Fehler bei einer Datenbankoperation auf.
(Lexware kassenbuch)
unbekannte Datei

— Technischer REPORT —
Es folgt eine technische Detailbeschreibung zur aktuellen Programmsituation. Sie wird für die technische Analyse der Situation benötigt:


Lexware kassenbuch
Code: 3
Operation: 405
Fehler: Nr. 3
Datei nicht offen. Beim Versuch eine Datei zu öffnen trat ein Fehler auf.
SQLite-Version
Datei: : unbekannte Datei

SQLite : Code 1 : File not open

Datei: dbase.cpp
Funktion: ShowErrorDialog
Line: 866

— Informationen zur Anwendung —

Fehlerkennung: FM00008003
Materialnummer: 08849
Versionsnummer: 14.00
SystemId:
Components:
ApplicationNr: 08849
PlusVersion: 0
UpdateVersion: 1
OfficeMode: 0
ProVersion: 0
PremiumVersion: 0
DemoVersion: 0

— Systeminfo —
– Lokale Maschine —
Computername: NOTEBOOK-GELI
Prozessor : Unknown P6 family Intel Corporation Family 6 Model 12 Stepping 3 - Freqency 1599 MHz
Betriebssystem: Windows 10 Home - 64 Bit 6.3 (Build 9600)
Hauptspeicher (real): 8091 MB RAM
Hauptspeicher (verfügbar): 5870 MB RAM
Bildschirmauflösung: 1600 px * 900 px - 32 Bit Farbtiefe

– Geladene Module —
[zur besseren Übersicht restliche Fehlermeldung durch Admin entfernt, da nicht notwendig/erforderlich]

Vielen Dank für die Unterstützung :slight_smile: und leider ist der Rechner im Geschäft nur ein Intelstick, da wird das mit Kassenbuch drauf nichts.
Ich habe das Prog. bereits deinstalliert, sämtliche Spurenelemente mit CC entfernt, den Ordner Daten auf Daten_old umbenannt um eine Altlastennutzung zu unterbinden. Ich bin ratlos und hoffe auf dieses Forum von Lexware kommt nun gar nichts mehr.

Liebe Grüße
Geli

Hallo Geli,

zu der Datenbankfehlermeldung muss ich leider passen. :frowning: Ich sehe 3 Lösungswege:

  1. 100%ige Bereinigung des Systems von Lexware Resten in den Pfaden und in der Registry (letzteres sollte von Fachleuten durchgeführt werden), Neustart PC und anschliessende Neuinstallation und erneuter Versuch der Rücksicherung.

  2. Installation und Rücksicherungsversuch auf einem anderen, „unbelasteten“ System.

  3. Die Beauftragung der Konvertierung der Daten in eine funktionale Datensicherungsdatei für Version 2017. Dies ist jedoch eine kostenpflichtige Dienstleistung. Bei Interesse kannst Du über dieses Seite http://lex-blog.de/datenbankbearbeitung-lexware/ eine Angebotsanfrage senden.

Hallo Steve,

zu 1. das hatten wir bereits versucht → erfolglos (Ja mit IT´ler der die Reg. bereinigt hat)
zu 2. gerade auf einem Rechner der noch nie KB installiert hatte versucht, gleicher Effekt.
zu 3. Das erfrage ich zunächst bei Lexware, schließlich ist das ja ein Softwarefehler nicht meiner.

Falls noch andere Vorschläge da sind, ich bin weiterhin hilflos…

Grüße
Geli

Abschliessend hierzu noch die Info:
Die Daten wurden von uns konvertiert und laut Rückmeldung von Geli passt nun alles. :slight_smile: