Jahresabschluß Vorsteuer SKR03 Verständnisproblem

Hallo, mich plagt ein Verständnisproblem mit der Umsatzsteuer:
In Jahresabschluß z.B. 2014 gebe ich das Konto für den VSt-Überhang mit 1545 an, entsprechend wird dieser im Folgejahr 2015 richtig übertragen.

Aus den Foren ist mir bekannt, dass die Erstattung der VSt vom Finanzamt auf dem Konto 1770 landet, z.B. 1200 nach 1770.

Führe ich die Buchung so aus und drucke sodann den Druck einer Umsatzsteuervoranmeldung durch, so erscheint eine Zahllast in Höhe der, vom Finanzamt erstatteten Umsatzsteuer.

Ich könnte mir nun damit behelfen, dass ich eine weitere Buchung: € Erstattungsbetrag 1770 nach 1545 durchführe. In diesem Falle stimmte auch wieder meine Umsatzsteuervoranmeldung, nur habe ich Zweifel, dass diese Handhabung fachgerecht ist.

Kann mir bitte jemand sagen, wie es richtig gemacht wird? Vielen Dank im Voraus !!!

Hallo caroman,

hierbei wäre zunächst nicht ganz unwichtig zu wissen welche Gewinnermittlungsart den vorliegt.

Viele Grüße
Marcus

Ganz vergessen: Gewinnermittlungsart = Bilanzierung

Hallo caroman,

dann hast du in den Foren etwas verwechselt. :smiley:

Auf dem Konto 1545 wird in der Bilanz eine Vorsteuerforderung ausgewiesen.
Mit der Erstattung durch das Finanzamt wird diese Forderung 1200/1545 ausgeglichen.

Das Konto 1770 ist hier nirgendwo im Spiel.

Manchmal kann das Leben auch mal einfach sein. :wink:

Viele Grüße
Marcus

Und die Erstattete Umsatzsteuer vom Finanzamt buche ich dann auf 1570?

Wird die Erstattung von Vorsteuern vom Finanzamt generell auf 1570 verbucht?

Hallo caroman,

warum denn auf 1570?

Auf dem Konto 1545 wird eine Forderung gegen das Finanzamt vom alten ins Jahr Jahr übertragen, bzw. in der Bilanz ausgewiesen.

Nun wird von der Finanzkasse der Betrag bezahlt.
Die Bank erhöht sich um den Betrag und die Forderung geht unter.

Das ist ein reiner Aktivtausch.

Viele Grüße
Marcus

Sorry, der Nachfrage, aber ich mache das das 1. Mal.
Im Jahresabschluß gebe ich das Forderungskonto 1545 an. Auf dieses Konto wird die Forderung im neuen Jahr gebucht.

Im neuen Jahr zahlt das Finanzamt. Wird die Zahlung dann auf 1545 als Gegenkonto verbucht?
Buchungssatz: 1200 an 1545

Ist so richtig verbucht?

Hallo caroman,

ja genau so.
Das hatte ich dir um 6:35 Uhr schon geschrieben. das war aber vielleicht noch zu früh. :smiley: :smiley: :smiley:

Viele Grüße
Marcus

Danke für die ausführliche Beantwortung !!!