Installation des FM 2020 Updates hinter einem Proxy funktioniert nicht

Meine Umgebung:
Ich habe den Finanzmanager 2020 auf einer VM mit Win10 Pro installiert und versuche das Update vom 2. November zu installieren. Der Host-Rechner ist hinter einer Firewall; der Internet-Verkehr wird über einen Proxy geleitet. Eine direkte Verbindung von Programmen oder dem Rechner zu Servern im Internet ist nicht möglich.
Auf der Virtuellen Maschine bzw. in den Windows-Einstellungen ist der Proxy eingerichtet. Internetseiten lassen sich im Firefox oder im Internet-Explorer, Edge-Browser aufrufen.
Im Lexware-Info-Service ist unter Internetoptionen das Häkchen bei „Standard Proxyeinstellungen verwenden“ gesetzt.

Das Update „Lexware finanzmanager Update 2 November 2019, Version 27.25“ wird auch heruntergeladen. Leider wird die Installation nicht durchgeführt. Warum?
Das oben genannte Update versucht vom Server bei Lexware weitere Update-Pakete herunterzuladen. Das Update-Programm kümmert sich dabei nicht um die Proxyeinstellungen und versucht eine Verbindung direkt zu den Servern unter Umgehung des Proxys aufzubauen. Dieser Versuch wird von der Firewall abgewiesen. Siehe auch Auszug aus der Log-Datei der Firewall:

Nov 30 09:59:08 LinuxLaptop kernel: [258298.774282] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=40.90.22.187 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=52300 DF PROTO=TCP SPT=57154 DPT=443 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:08 LinuxLaptop kernel: [258299.026736] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=52.114.74.39 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=35895 DF PROTO=TCP SPT=51334 DPT=443 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:08 LinuxLaptop kernel: [258299.291068] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=40.90.22.187 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=44867 DF PROTO=TCP SPT=57160 DPT=443 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:08 LinuxLaptop kernel: [258299.382295] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=143.204.214.102 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=24220 DF PROTO=TCP SPT=46386 DPT=80 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:09 LinuxLaptop kernel: [258299.887563] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=143.204.214.102 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=7250 DF PROTO=TCP SPT=46392 DPT=80 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:09 LinuxLaptop kernel: [258300.310273] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=40.90.22.187 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=44868 DF PROTO=TCP SPT=57160 DPT=443 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:09 LinuxLaptop kernel: [258300.311282] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=40.90.22.191 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=12448 DF PROTO=TCP SPT=56644 DPT=443 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:10 LinuxLaptop kernel: [258300.918277] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=143.204.214.102 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=7251 DF PROTO=TCP SPT=46392 DPT=80 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0 
Nov 30 09:59:10 LinuxLaptop kernel: [258300.919050] IN= OUT=enp3s0f1 SRC=192.168.1.146 DST=143.204.214.37 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=34384 DF PROTO=TCP SPT=46848 DPT=80 WINDOW=29200 RES=0x00 SYN URGP=0

Damit lässt sich das Update und im Endeffekt FM 2020 nicht hinter einem Proxy installieren. Mich würde interessieren, ob es Alternativen zur Installation des Updates gibt. Vielleicht habe ich aber auch etwas übersehen. Wenn nicht, dann ist dieser Post eine klare Empfehlung FM 2020 nicht zu verwenden oder zu kaufen, da nicht verwendbar.

EIn Doppelklick auf den Lexware Updater unten rechts in der Taskbar bringt die Oberfläche hoch.
Dort kann bei den Einstellungen ein Proxy manuell nachgetragen werden. Funktioniert das auch nicht?

bin mir nicht sicher was gemeint ist.
Bei mir finde ich das Icon zum „Lexware Info Service: installiert“. Wenn ich auf das Icon klicke, wird der Dialog „Lexware Info Service“ angezeigt und ich kann unter Einstellungen die „Internetoptionen…“ wählen. Im dortigen Dialog im Reiter „Proxyeinstellungen“ ist das Häkchen bei „Standard Proxy Einstellungen verwenden“ gesetzt. Die Schaltfläche „Einstellungen…“ führt dann auf „Einstellung für lokales Netzwerk“. Das ist der gleiche Windows-Dialog, der sich unter dem Internet-Explorer auch erreichen lässt. Dort ist der Proxy-Server gesetzt (Ich erreiche ja auch Internet-Seiten über den Internet-Explorer).
Und um die Frage zu beantworten: Nein, die Installation wird mit der Info „Die Installation konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden.“ abgebrochen.

Das meine ich, das lässt sich ja auch abwählen und ein Proxy direkt hinterlegen. Funktioniert es damit?

Nein, das funktioniert leider auch nicht. Die Installation wird abgebrochen. Ich sehe auch nach wie vor versuchte direkte Zugriffe am Proxy vorbei, die von der Firewall abgewiesen werden.

Und noch eine Überlegung, die bei der Analyse helfen könnte.
Vielleicht ist es hilfreich den Proxy auch für die Komponente WinHTTP (oder einer anderen?) zu setzen. Das habe ich für die WinHTTP-Komponente gemacht. Siehe auch hier:

C:\Users\User>netsh winhttp show proxy

Aktuelle WinHTTP-Proxyeinstellungen:

    Proxyserver     :  192.168.1.40:3128
    Umgehungsliste  :  localhost;127.0.0.1


C:\Users\User>

Hilft aber nicht. Installation bricht auch hiermit ab.