Import von CSV/text-Daten in LW Buchhalter

Hallo zusammen,

ich hoffe es sind versierte Lexwarefüchse unter Euch, die mir bei folgendem Problem weiter helfen können. Ich habe Buchungsdaten von meinem Steuerberater im CSV-Format, die ich in Lexware (Buchhalter 2016 V 21.01) importieren möchte und daraus letztlich selbst einen Jahresabschluss zu erstellen, der mit dem des Steuerberaters identisch ist.

Nach dem Start wähle ich also die extra dafür generierte „Firma“ aus und gehe auf Datei > Import > Text/ASCII > Buchungsdaten > jetzt verweise ich auf den Pfad, wo die Datei liegt und gehe auf „Öffnen“ > Wähle "ANSI(Windows) > und „Semikolon“ > Den Dialog, der jetzt folgt seht Ihr hier im Anhang. Jetzt sollen die Buchungsdaten und Spaltenüberschriften richtig zugeordnet werden. Genau hieran scheitere ich. Es sollen jetzt 38 (!) Spalten entstehen, was wohl eher keinen Sinn macht.

Ist jemand hier, der schon einmal erfolgreich solche Buchungsdaten aus DATEV in Lexware import hat und mir weiter helfen kann?

Wäre super dankbar! :slight_smile: VG, kehri

P.S. Habe die 3 Screen Shots, 2 weitere folgen
Import DATEV Buchungsdaten (1).pdf (113 KB)

Hallo zusammen, hier Screen Shot 2 zum vorherigen Post
Import DATEV Buchungsdaten (2).pdf (158 KB)

Hallo zusammen, hier Screen Shot Nr. 3
Import DATEV Buchungsdaten (3).pdf (110 KB)

Hallo Kehri,

ich vermute mal: falsche Import-Schnittstelle!

Bei uns (FinOff premium mit Buchhalter pro):
Datei…DATEV-Schnittstelle…DATEV-Import

dann erst erfolgt die Unterscheidung zwischem alten DESY-Postversandformat und neuem DATEV-CSV-ASCII-Format

MfG
N. Jakob

Hallo Kehri,

zunächst der Hinweis: bitte nicht für ein Thema verschiedene Threads aufmachen. Deine Anhänge hatten jeweils ein neues Thema, Du hättest Du aber als Antwort auf Deine Ausgangsfrage integrieren können. Habe die Beiträge zusammengefügt. Bitte aber zukünftig darauf achten. Danke.

wie heisst denn die Datei? Ist es ein „einfacher“ .csv-Export oder ein DATEVcsv?

Bitte mal vorab noch das Februar-SP installieren: http://lex-blog.de/2016/02/09/sp-februar-lexware-buchhalter-anlagenverwaltung-pro-verfuegbar/

Wenn es eine DATEVcsv ist, müsstest Du Datei - Import - DATEV wählen. Davon ausgehend es ist eine „normale“ .csv ist, wäre der von Dir gewählte zunächst korrekt.

Ich würde hier auch den Haken bei „Erster Datensatz enthält Feldnamen“ setzen. Ausserdem solltest Du das Trennzeichen nochmal prüfen. Die Felder sind meiner Einschätzung nach total durcheinander, da sie nicht sauber getrennt werden können.

Wie gesagt, wir sollten zunächst klären, ob es sich um eine DATEVcsv handelt, was recht wahrscheinlich ist, wenn der Export aus DATEV kommt.

Hallo Steve,

erstmal vielen Dank für die Antwort/Fragen, auf die ich im einzelnen direkt unten eingehen will:

Habe meine Software soeben auf „Lexware Buchhalter 2016 V 21.02“ upgedated.

Die Datei meines StB ist eine normale CSV-Datei.

Ich habe inzwischen Rücksprache mit dem StB gehalten und erfahren, dass die erste Zeile irrelevante Daten enthält, die ich daher erst einmal gelöscht habe. Zudem wurde mir gesagt, dass es viele Spalten gibt, die man ebenfalls löschen kann, da sie keine relevanten bzw. keine Daten erhalten.

Im folgenden Post berichte ich von weiteren Problemen beim Import.

Viele Grüße, kehri

Hallo Steve,

inzwischen bin ich nach Rücksprache mit meinem StB mit dem Import ein kleines Schrittchen weiter gekommen aber bei weitem noch nicht am Ende. Mir wurde geraten Spalten, die leer oder irrelevant sind, einfach in Excel zu löschen. Dies habe ich getan. Der Import der modifizierten Datei in ANSI(WINDOWS)-format, wie es in Lexware heisst (in Wahrheit ist es eine einfache CSV-Datei).
Jetzt sind noch die folgenden 13 Spalten übrig:

  1. Umsatz
  2. Soll/Haben
  3. Konto
  4. Gegenkonto
  5. BU-Schlüssel
  6. Belegdatum
  7. Belegfel 1
  8. Buchungstext
  9. UST-Schlüssel
  10. Erlöskonto
  11. Herkunftskz.
  12. BuchungsGUID
  13. KOST-Datum
  14. SEPA-Mandatsreferenz
    Hier wäre ich dankbar, für Hinweise, ob diese Spalten alle benötigt werden oder ob ich noch weitere eliminieren kann.

Die Fehler, die Lexware beim Import dann entdeckt habe ich in den Anhängen dargestellt. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen sie zu beheben.

Viele Grüße, kehri
Import DATEV Buchungsdaten (1102A).pdf (175 KB)

Hier die Fortsetzung
Import DATEV Buchungsdaten (1102B).pdf (135 KB)

Hallo kehri,

kurzer Hinweis: bei Deiner ersten Antwort habe ich Dein Posting bearbeitet, da nicht wirklich ersichtlich war, was nun Deine Antwort und was ein Zitat meiner Antwort war. Bitte hier zukünftig darauf achten, Zitate zu trennen. Dies erleichtert die Verständigung. :slight_smile: Danke.

Die kannst Du schon alle so belassen, in der Feldzuordnung ordnest Du ja dann zu und was nicht zugeordnet ist, wird ignoriert.

Bitte keine Fragestellungen in Anhängen, das ist in der Bearbeitung/Hilfe unnötig kompliziert, da nicht direkt ersichtlich ist, welche Frage beantwortet wird.

Bzgl. dem Datum: ergänze in der Importdatei vorab das Jahr. Es kann hier nur mit einem absoluten Datum gearbeitet werden. Woher soll Lexware denn wissen, welches Jahr Du importieren möchtest? :slight_smile:

Hallo Steve,

vielen Dank für Deine Antwort. Inzwischen habe ich das Datum in der Ausgangsdatei jeweils um das Jahr ergänzt, stosse aber beim Import auf das Problem, dass Lexware das Datum jetzt nicht erkennt, bzw. nicht überträgt. Im ersten Schritt des Dialogs, wird, wie in Abb. 1 anbei zu sehen, automatisch angeboten dass Datum in die Zieldatei zu übertragen. Wenn ich dies dann mit weiter bestätige, erscheinen bloss leider kein Datum. Woran kann das liegen? Was kann ich tun, damit die Datums-angaben übertragen werden?

Hier die Abbildung zum zweiten Schritt des Imports

Hallo kehri,

nun, in Screenshot 1 sehe ich bei Belegdatum links zwar einen Wert, aber das ist ja kein Datum. Datum sollte im Format TT.MM.JJJJ aufgebaut sein.

Hallo Steve,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich bin Deinem Rat gefolgt und habe das Datum so formatiert TTMMJJJJ. Leider importiert Lexware aber immer noch keine Daten, obwohl es im Dialog dies automatisch anzeigt. Woran kann es denn noch liegen, dass das Datum nicht importiert wird? Solen vielleicht Trennzeichen zwischen TT.MM.JJJJ?

Vielen Dank im Voraus für Deinen Tipp,

VG, kehri

Hallo kehri,

bist Du eben nicht, denn

Genau. Denn so hatte ich es ja auch geschrieben, nicht? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Steve,

das wars. Mit der korrekten Datumsformatierung klappt der Import. :slight_smile:

Vielen Dank & Grüße, kehri

Hallo kehri,

sehr schön, dann hätten wir das ja geklärt. :slight_smile:

Danke für Deine Rückmeldung.