Geschäftsführergehalt

Guten Morgen,
Mein Geschäftsführer bekommt über eine zweite Firma ein weiteren - eigentlich sehr einfaches Bruttogehalt. Fiktiv: 1.300 €
Ich habe dieses im Oktober 22 eingegeben - aber nur auf Probe für meinen Chef.

Jetzt zum 01.01.2023 beginne ich die Lohn und Gehaltsbuchungen tatsächlich auch selbst und eigenständig zu erstellen. Und jetzt komme ich auf ANDERE Zahlen!
Die 1.300 € ergibt mehr Netto als in 2022.

Weiß jmd. ob sich hier einfach vom Steuerrechtlichen etwas geändert hat im Gegensatz zu 2023???

Die Antwort wäre für mich wichtig, um auch die anderen Buchungen zu verstehen - weil sich ALLE in geringem Maße geändert haben und ich nun unsicher bin. Ich habe erst mit Lohnabrechnung begonnen, sorry.

Hallo Anke,

ja es gibt ab Januar 2023 Änderungen, die dazu führen können, dass ‚mehr rauskommt‘.

Ohne genauere Angaben kann man das aber nicht nachvollziehen.

Welche Steuerklasse hat der GF? Welche Personengruppe? Wie isr der Mitarbeiter unter Kassen in den Stammdaten geschlüsselt?

Alternativ: die Daten in den nachfolgend verlinkten BMF-Steuerrechner erfassen und die berechnete Lohnsteuer mit der aus dem Programm abgleichen:

Viele Grüße,
Sancho

@Sancho_Pancho
Steuerklasse ist VI, da zweites Geschäftsführergehalt
Personengruppe: 997
Keine Insolvenz, keine U1 keine U2
KV/ RV/ AV/ PV - alle 0 - kein Beitrag (Privatversichert - 997 oben)

Dieses Jahr die gleichen Zahlen eingegeben - und Steuerlich 16 Euro mehr raus.

Kann das so sein?

Ja, dass kann durchaus sein, da der Grundfreibetrag erhöht wurde.

Viele Grüße,
Sancho

Ich habe eine Steuertabelle gefunden in denen man schnell und einfach das Gehalt berechnen kann. Das habe ich für 2022 und 2023 gemacht und hier sieht man im direkten Vergleich, dass die Steuerbelastung gesunken ist für 2023. D.h. alle MA bekommen mehr Netto raus.
@Sancho_Pancho Danke!
Lohnsteuertabelle 2023 oder 2022 mit Rechner

Dieses Thema wurde automatisch 90 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.