Fortlaufende Rechnungsnummer bei Umzug

Hallo zusammen,

ich ziehe gerade von Billomat zu Lexoffice um. Nun habe ich bereits bestehende Kundennummern und fortlaufende Rechnungsnummern. Lexoffice lässt die Übernahme nicht zu, weil andere Werte zugrunde liegen, bzw. auch die Vergabe der Rechnungsnummern anders funktioniert. Allerdings muss ich ja fortlaufende Rechnungsnummern haben - was kann ich tun?

Danke für die Hilfe und viele Grüße
Julia

Hallo Julia,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Ich bein kein Steuerberater, daher keine Gewähr für die Aussage, aber meiner Kenntnis nach, sind die Belege so zugriffbereit vorzuhalten, wie sie erstellt wurden. Sprich: ein „nachschreiben“ in lexoffice ist nicht von Nöten um bestehende Belege abzubilden. Neue Belegen können durchaus eine andere Belegnummer und auch einen anderen Aufbau selbiger haben. Sie müssen eindeutig und plausibel nachvollziehbar sein. Zwingend aufeinanderfolgend ist im Gesetzt nicht vorgegeben, nach meinem Wissen.

Und wenn Du das System wechselst, kann auch der Aufbau sich ändern, dies ist an sich kein Prolem.

1 „Gefällt mir“

Fortlaufende Rechnungsnummern bedeutet nicht dass sie „fortlaufend“ im Sinne von 1,2,3…
sein müssen. Es sind verschiedene Nummernkreise VK1, VK2,D1, D2… zulässig, ebenso z.B. 20220903001 und als nächste 20220904001.
Du musst also deine bisherigen Rechnungsnummerm nicht fortführen, sondern kannst mit einem neuen System in Lexware weitermachen.

1 „Gefällt mir“