Fehlermeldung: Der Lexware PDF-Druckertreiber ist nicht inst

Hallo liebe lex-forum community,

seit dem upgrade auf Win. 10 funktioniert das virtuelle Drucken wit Lexware nicht mehr, das Programm meldet sich immer mit folgender Fehlermeldung „Der Lexware PDF-Druckertreiber ist nicht installiert!“.
Das Problem ist wohl recht bekannt und für die Meisten funktioniert die hier vorgeschlagene Lösung. http://lex-blog.de/2015/02/18/lexware-pdf-export-printer-not-activated-error-code-30/
Nun habe ich es mehrmals versucht jedoch ohne Erfolg.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Im vorraus schonmal Danke
Hans Pallauf

Hallo Hans,

Du nutzt auch bereits die finale Version von Win10 oder eine der Pre-Build-Versionen?

Wenn die finale Win10 Version: hast Du schon mal geschaut, ob Dir LISA ein Update/Service-Pack anbietet?

Hallo liebes Forum,
mir geht es ähnlich. Beim Versuch den Druckertreiber neu zu installieren kriege ich die Meldung, daß schon eine aktuellerer Treiber installiert ist?
Den finde ich allerdings nirgendwo und kann ihn daher auch nicht deinstallieren. Aktuell habe ich gar keinen Lexware PDF Drucker.
LISA hilft mir auch nicht weiter. Sie sagt, dass es keine Updates gibt. Ich weiss nicht mehr weiter. Kann jemand helfen???

Lg

Andreas Vogel

Hallo Andreas,

hast Du schon mal eine Reparaturinstallation versucht? (siehe http://lex-blog.de/2015/06/23/lexware-reparaturinstallation/)

1 „Gefällt mir“

Hallo Steve,

erstmal danke für deinen Hinweis. Ich konnte in der Zwischenzeit mit Hilfe von „Windows Installer Clean up“ den angeblich neuesten Druckertreiber deinstallieren.
Unter Drucker war er nicht sichtbar, aber das Tool hats wohl geschafft Reste davon rauszukicken, die ein Update verhindert haben. Sobald ich neu gestartet hatte
tauchte bei LISA dann ein Druckerupdate für Win 10 auf. Installation lief ohne Probleme, ich kann wieder Rechnungen als PDF an meine Kunden verschicken.
Große Freude!
Leider hab ich dann am nächsten Tag von diversen Kunden die Rückmeldung erhalten, dass die PDF’s ohne Inhalt waren. Dateigröße lag so bei 7kb. Hast du noch eine Idee dazu?

Mfg Andreas

Hallo Andreas,

hm, ist das denn auch der Fall, wenn Du einen Auftrag manuell nach PDF exportierst? Also im Druckdialog nicht auf Drucker sondern Export und PDF stellen und dann Ausgabe. Klappt das „normal“?

Guten Tag,

ich habe das selbe Problem. Windows 10 im Sommer runtergeladen und installiert und in meinem Faktura+Auftrag 2013 konnte ich keine PDF’s mehr erzeugen (exportieren). Dann habe ich den Tipp befolgt in der Reistry dem Drucker Berechtigungen zu erteilen und das hat auch geklappt.

Jetzt kam am Freitag das „große“ Update von Windows. Beim versuch in PDF zu exportieren kam die Meldung: „printer not activated error code -30“
Jeden Lösungsvorschlag hier im Forum ausprobiert, nachdem ich dann den alten PDF Drucker 3 deinstalliert habe und den PDF-Converter 5 installiert habe bekomme ich die Meldung: „Der Lexware PDF-Export Druckertreiber ist nicht installiert !“

Ich versuche schon seit insgesamt 9 Stunden das Problem in den Griff zu bekommen und komme nicht weiter.

Könnte es helfen auf die 2016 Version zu wechseln ?

Vielen Dank im Voraus.

Hallo Forum,

gleiche Fehlermeldung (manchmal !!) bei uns. Lexware Professional Office.
Der Fehler stellt sich ganz merkwürdig da:

  1. Beleg wird anstandslos über den Standarddrucker gedruckt.
  2. Danach stellt sich Lexware automatisch die PDF Ausgabe als Standard-Drucker ein.
  3. Beim nächsten Ausdruck (PDF ist hier noch nicht gewollt, sondern der Ausdruck auf den Standard-Drucker)
    kommt die Fehlermeldung das der PDF-Druckertreiber nicht installiert sei. (Woolte ich auch garnicht als PDF ausgeben)
  4. Danach muss wieder händisch der Standard-Drucker vor der Druckausgabe gewählt werden.
    Sehr seltsamer Zustand.

Wenn ich die PDF-Druckausgabe direkt vor dem Drucken wähle:

  1. Beleg wird als PDF erzeugt und erscheint im neuen Fenster, wird auch automatisch im PDF-Belegverzeichnis abgelegt.
  2. Danach stellt sich Lexwäre wieder automatisch die PDF Ausgabe als Standard-Drucker ein
  3. Fehlermeldung bei nächsten Beleg, Druckertreiber nicht installiert.

Ich frage mich, warum stellt Lexware nach einem erfolgreichen Ausdruck automatisch den Standard-Drucker um,
und zwar nur von Lexware Seite aus sichtbar. In meinem Drucker- und Geräte-Verzeichnis ist immer noch der
richtig ausgewählte Standard-Drucker aktiv?

Also, seit Umstellung auf Windows 10 - davor hatte ich keine Probleme dieser Art - ist der Wurm in der Druckausgabe.
Kann hier einer weiterhelfen?

Frendliche Grüße aus Wassenberg.
H.E. Schröer - DMS

Hallo DMSLEFO,

die Lösung dürfte dies http://lex-blog.de/2015/11/23/windows-10-lexware-pdf-standarddrucker/ sein.

Hallo Fredi,

nochmal alle Lexware PDF Drucker deinstallieren, idealerweise die Registry diesbezüglich auch bereinigen (Hinweis: nur machen, wenn Du weisst, was Du wie wo zu tun hast - ansonsten Fachleute machen lassen) und dann PC neu starten. Danach den Lexware PDF-Druckertreiber nochmal neu installieren. Den Treiber findest Du - solltest Du ihn nicht mehr haben - hier http://lex-blog.de/2015/02/18/lexware-pdf-export-printer-not-activated-error-code-30/ zum Download.

Ich vermute, Du nutzt auch Windows 10? Dafür ist Deine Version 2013 nicht freigegeben. Daher kann es durchaus helfen, das Produkt zu aktualisieren. Aber in Deinem Falle werden Zwischenversion notwendig sein, mindestens 1. Wie vorzugehen ist liest Du hier http://lex-blog.de/2015/04/08/wechsel-altversion-neuversion-lexware/

Hallo Steve,
zunächst danke für Deine detaillierte Anleitung (http://lex-blog.de/2015/12/04/pdf-export-lexware-printer-not-activated-error-code-20-30), die bei mir leider nicht zum Erfolg geführt hat (Treiber, Standarddrucker, Registry). Ich erhalte weiterhin den Fehler Printer not activated, Error Code -30
Mir ist aufgefallen, dass der Lexware PDF Export 5 nicht in der Liste der Drucker erscheint, wenn ich im Hauptmenü von Lohn & Gehalt unter Datei → Druckereinrichtung wähle. Er ist in der Systemsteuerung vorhanden und auch in den verschiedenen GUIs von Lohn und Gehalt unter “Drucker einrichten”. Das finde ich merkwürdig. Vielleicht hat dies noch etwas mit dem Problem zu tun? Über weitere Hilfestellung würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße Sebastian

Hallo Sebastian,

hast Du schon mal eine Reparaturinstallation versucht (http://lex-blog.de/2015/06/23/lexware-reparaturinstallation/)?

Wenn die Reparatur keinen Erfolg bringt, würde ich den Drucker aus der Systemsteuerung heraus erstmal deinstallieren (ggf. in der Registry noch etwaige Reste entfernen - Achtung: nur wenn Du weisst was Du da zu tun hast!), PC neu starten und dann nochmal über den Treiber neu installieren.

Hilft das?

Danke für die schnelle Antwort!

hast Du schon mal eine Reparaturinstallation versucht (> http://lex-blog.de/2015/06/23/lexware-r > … tallation/)?

Ja, und gerade eben erneut. Keine Lösung.

Wenn die Reparatur keinen Erfolg bringt, würde ich den Drucker aus der Systemsteuerung heraus erstmal deinstallieren (ggf. in der Registry noch etwaige Reste entfernen - Achtung: nur wenn Du weisst was Du da zu tun hast!), PC neu starten und dann nochmal über den Treiber neu installieren.

Ebenfalls keine Lösung, wobei ich keine „Reste“ entfernt habe.

Noch weitere Ideen? Eine komplette Neuinstallation wäre noch eine Möglichkeit, die ich aber nur als letzte Option ziehen wollen würde.

Grüße
Sebastian

Hallo Sebastian,

dies könnte schon das „Problem“ sein. Wenn da in der Registry ggf. noch etwas „hängt“ kann dies bei einer Reparaturinstallation stören.

Wie erwähnt: wenn Du selbst nicht weisst bzw. Dir unsicher bist, was hier wie zu tun ist, ggf. EDV-Fachmenschen kontaktieren bzw. die Lexware Hotline. Optional kannst Du auch http://lex-blog.de/support nutzen.