Fehlermeldung bei den Vorträgen

Hallo in in die Runde!

Nachdem ich nun für alle Mitabeiter die Gehaltsdaten und Vorträge eingeben habe und alles soweit auch auf den Lohnzetteln stimmt, kommt von Lexware die Problemmeldung Die SV-Tage und/oder Entgelte in den Sozialversicherungswerten der Vorträge für das aktuelle Abrechnungsjahr sind nicht vollständig. Erfassen Sie die Vorträge vollständig.

Ich habe nochmal nachgeschaut und kann mir diese Meldung nicht erklären. Im Vortragsassistenten ist alles ordentlich erfasst (anhand der Lohnzettel von Januar). SV-Tage 30, die entsprechenden Entgelte und die Versicherungsabgaben.

Ich bin echt ratlos. :confused: Denn bei einem einzigen Mitarbeiter ist alles i.O. Bei einem Vergleich mit seinen Daten und denen der anderen „fehlerhaften“ konnte ich nichts feststellen. Er ist allerdings der einzige MA, der im Januar einen Fehltag (Kind krank) und 5 Tage Urlaub hatte.

Vielleicht weiß jemand Rat. Am Ende ist irgendwo eine Einstellung vorzunehmen, die zwar die Vorträge berührt, aber dort nicht zu machen sind?

Ihr Lieben!

Ich habe noch einmal im Internet gestöbert und einen Lösungsansatz umgesetzt, der bei einem ähnlichen Problem geschildert wurde.

Ich habe die gezahlte Insolvenzgeldumlage nicht berücksichtigt. Diese muss unbedingt eingetragen werden (in den Vorträgen, letzte Seite). Diese kann allerdings dem Lohnzettel nicht entnommen werden. Man findet sie auf einer Übersicht für die Krankenkassen, auf der die Umlagebeiträge U1 und U2 und die Umlage Insolvenzgeld einzeln und pro Mitarbeiter ausgewiesen sind. Wir bekamen diese Übersicht jeden Monat von unserem Steuerbüro, das die Berechnung bisher für uns gemacht hat.

Problem gelöst. :smiley:

1 „Gefällt mir“

Hallo Christine,

mach ruhig so weiter… :slight_smile:

Danke für die Erläuterung zu Deinem Lösungsweg.

1 „Gefällt mir“