Falscher MwSt Details Bericht, tägliche Abbuchungen, Abgleich mit einer einzigen Lieferantenrechnung

Hallo,
habe einen SIM Karte von FUNK. Der Lieferant bucht täglich 99c ab.

Um mir Buchungsarbeit zu sparen habe ich den Lieferanten angelegt und eine Rechnung in Höhe von 6000Eur Brutto (5042,02 netto, 957,98 Mwst) .

Beim Abgleichen der Kontoauszüge ordne ich die 99 Cent der 6000Eur Rechnung im Reiter „Verbindlichkeiten“ zu.

Beim Bericht „Mehrwertsteuer“ - „Mehrwertsteuer Details“ wird nun für jede Buchung ein Eintrag mit

MwStBetrag: 957.98, 
Originalbetrag: 5042,02 
Saldo: (jeweils um 83 cent steigend)

erstellt.

Die „Summe Vorsteuer“ bei 100 Buchungen ist dann 95798,00 Eur.

Darum drei Fragen
a)
Was mache ich falsch?
Oder ist es ein Fehler in BüroEasy?
Für diese Buchungen wurde Version 2015 verwendet.

b)
Auf welche andere Art kann ich die täglichen Abbuchungen am Einfachsten verbuchen?

c)
Gibt es einen Trick, mit denen ich die hunderte falscher Buchungen mit wenig Aufwand korrigieren kann?
Oder muss wirklich jede Buchung manuell geändert werden?

Vielen Dank für Tipps

Klaus

Hallo Klaus,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Also büro easy ist nicht mein Fokusbereich. Ich habe aktuell auch keine Installation laufen, wo ich das konkret nachstellen könnte.

Zum besseren Verständnis: wo kommen die 6000 EUR her?

Sieht so aus, als wenn jede Buchung mit den 957,98 EUR erfasst wird.

Kann ich nicht wirklich etwas zu sagen. Passt es denn bei anderen Buchungen?

Naja, einfach „normal“ erfassen? Ich bin bei be nicht so tief im Thema, aber kann be nicht auch regelmässige Buchungen oder Buchungsvorlagen?

Wenn journalisiert, sehe ich da keine Möglichkeit ausser Storno - Neueinbuchung.

Evtl. kann jemand mit mehr Expertise im Bereich büro easy mehr dazu sagen. Alternativ kann ggf. auch die Lexware Hotline behilflich sein. Die können sich bei Bedarf mit auf den Rechner schalten. Kann ich auf Wunsch auch, im Direktsupport, aber wie erwähnt, ist be nicht mein Fokusbereich.

Danke Steve,

Der Betrag ist fiktiv.
Ich wollte irgendeine Forderung haben, auf die ich die 99c buchen kann.

Guten Morgen,

büro easy kenne ich nicht, aber
das mit der fiktiven Rechnung ist an sich keine gute Idee, die hat ja keine Grundlage. Also nicht wirklich, alleine schon wegen der Steuer, die ja immer in dem Monat wo sie entsteht gebucht werden sollte.

Du könntest einmal im Monat 29,70 € (30 x 99c) oder soviel Tage wie der Monat hat als komplette Rechnung mit Steuer buchen, dann kannst du die Zahlungen jedesmal nur aus/gegenbuchen.
Alternativ buchst du jeden Tag die 99c direkt mit Steuer auf das Kostenkonto.
Weniger Aufwand mit einzelnen Buchungen ist nicht möglich, es sei denn du buchst nicht einzeln, sondern fasst sie immer Monatsweise zusammen und buchst sie so aus.

Ich hätte auf meinem Online Kontoauszug in Lexware jede Buchung einzeln stehen, also muss ich sie auch einzeln ausbuchen. Alternativ kann ich wie oben beschrieben, alle löschen und gesammelt extra gegen die Bank buchen, damit der Kontostand stimmt.

Ich weiß nicht ob ich dir damit helfen konnte.

LG Buchhaltung

Danke für die Mühe.
Ich werde wohl alle Beträge einzeln buchen.

1 „Gefällt mir“