Fahrzeugkosten Zurordnung in EÜR

Hallo,
mein Steuerberater, der von mir für die Steuererklärung 2014 per Datev Export alle Buchungsdaten aus dem Lexware Buchhalter sowie einige Ausdrucke erhalten hat, hat mich darauf aufmerksam gemacht, daß im Formular „Anlage EÜR“ des Lexware Buchhalter 2015 sämtliche in der laufenden Buchführung auf den Konten 4510 bis 4550 erfassten Kosten fehlen. Die entsprechenden Positionen 145 & 146 im EÜR Formular, das vom Programm ausgedruckt wird, sind tatsächlich leer.
Eine Prüfung der Zuordnung der betreffenden Sachkonten zur Anlage EÜR in der Kontenverwaltung des Lexware Buchhalter ergab, daß jedes der fraglichen KFZ-Kostenkonten in der EÜR der Position 140 zugewiesen werden soll:

Kontenverwaltung - Kontenassistent - Auswertung - Anlage EÜR:
99/25 Pos. 140 Bis 2012 Tatsächliche Kraftfahrzeugkosten und andere…

Ich verstehe das so, daß diese Regelung bis 2012 galt. Bis dahin wurde wohl die Pos. 140 im EÜR Formular benutzt. Aber dann?
Eine Suche bei Konkurrenzprodukten wie z.B. Taxpool ergab, daß dort entsprechende Änderungen für 2013 ff im Produkt eingepflegt wurden:
https://www.taxpool.net/HTML/index.html?nderungen_ab_2013.htm
Seit dem Jahr 2013 sind also die Pos. 145 & 146 in der Anlage EÜR für die KFZ-Kosten zu nutzen, aber Lexware hat das anscheinend verschlafen. Oder wie soll man sonst die Standardeinstellungen (ich habe keinerlei eigene Einstellungen vorgenommen) im Buchhalter verstehen, die bei 2012 stehengeblieben sind.
Ein Anruf bei Lexware selbst war (wie immer eigentlich) vergebens. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 50 50 445 wird man, wenn man das Problem schildert und auf einen evtl. Programmfehler verweist, abgewimmelt und an die kostenpflichtige Anwenderberatung verwiesen. Ein Hinweis meinerseits, daß hier doch offensichtlich ein Fehler von Lexware vorliegt und ich zudem keine Beratung will, sondern den Hersteller über einen möglichen Fehler unterrichten möchte, wird abgebügelt mit der Bemerkung, daß man in dem Falle sein Geld zurück bekäme. Ha ha!
Daher meine Frage nun an dieses Forum:
Hat jemand das gleiche Problem? Wie hat er /sie es gelöst? Oder gibt es da von Lexware einen Patch?
Mir fällt erst einmal nur ein, in der Kontenverwaltung jedes der fraglichen Konten zu bearbeiten und die Zuordnung manuell zu ändern. Aber das kann es ja nicht sein. Wenn ich ein aktuelles Produkt kaufe (so wie ich jedes Jahr die jeweils aktuellen Buchhalter Versionen kaufe und installiere), erwarte ich auch, daß dort die entsprechenden Kontenzuordnungen eingepflegt sind.
Danke und Grüße
Stefan Becker

Hallo,

hast du denn die Kontenaktualisierung zum Jahresanfang immer gemacht? Bei mir sind die Konten richtig zugeordnet, ohne dass ich hier irgendetwas kontrolliert hätte. Bekomme den Screenshot leider nicht hochgeladen …

Gruß Ecrivain

Hallo,
na ja, die Kontenaktualisierung kann ja nur Konten aktualisieren, die nicht bereits bebucht wurden. Darauf wird ja ausdrücklich hingewiesen. Bereits bebuchte Konten soll man manuell aktualisieren. Was für eine Zumutung! Wie soll ich wissen, welche Konten wie angepasst werden müssen? Ich bin doch kein Steuerberater. Und wenn ich den erst fragen muß, dann kann ich ihn auch gleich meine Buchhaltung machen lassen.
Ich frage mich, wieso andere Programme wie das von mir zitierte Taxpool das alles automatisch machen und nur das Lexware Geraffel das nicht kann. Wo ist das Problem beim Jahreswechsel auf 2013 alle Konten anzupassen, auch die bereits bebuchten?
Ich habe nun halt die fraglichen Konten manuell angepasst, bin aber am zweifeln, ob ich damit auch alle notwendigen Änderungen vorgenommen habe. Denn was da noch so an Fehlern schlummert, weiß ich ja nicht. Und Lexware will ja noch Geld dafür, daß man mit ihnen reden und über ihre Fehler sprechen darf!
Was mich wieder zu der Frage bringt:
Warum tun so viele Menschen sich eigentlich diesen Schrott an (geht natürlich auch an mich :slight_smile:)?
Kennt denn jemand eine tragfähige Alternative für Kleinbetriebe?
Danke und Grüße
Stefan

Deshalb soll man die Kontenaktualisierung ja am Anfang des Geschäftsjahres machen. Das hat ja auch Sinn - dann gibt es noch keine Buchungen.

Ich frage mich, wieso andere Programme wie das von mir zitierte Taxpool das alles automatisch machen und nur das Lexware Geraffel das nicht kann. Wo ist das Problem beim Jahreswechsel auf 2013 alle Konten anzupassen, auch die bereits bebuchten?

Büro Easy macht dies durchaus auch automatisch - du musst nur den Dialog bei der Kontenaktualisierung durcharbeiten und alle Konten, die du neu brauchst, anzuklicken. Konten, die du nicht benötigt, werden dann nicht übernommen (ist aber nicht sinnvoll, besser ist es, diese auszublenden, damit man sie im Zweilelsfall so wie du jetzt, schnell aktivieren kann.

Ich habe nun halt die fraglichen Konten manuell angepasst, bin aber am zweifeln, ob ich damit auch alle notwendigen Änderungen vorgenommen habe. Denn was da noch so an Fehlern schlummert, weiß ich ja nicht. Und Lexware will ja noch Geld dafür, daß man mit ihnen reden und über ihre Fehler sprechen darf!

Solltest du als Lehrgeld ansehen …

Was mich wieder zu der Frage bringt:
Warum tun so viele Menschen sich eigentlich diesen Schrott an (geht natürlich auch an mich > :slight_smile:> )?
Kennt denn jemand eine tragfähige Alternative für Kleinbetriebe?
Danke und Grüße
Stefan

Ich habe keine Probleme damit - mache aber auch jährlich die Kontenaktualisierung. Geht relativ schnell und ich bin sicher, dass ich keine Änderung „verschlafen“ habe.

Ecrivain

[Keywords: Anlage EÜR KFZ PKW Kosten ignoriert nicht ausgewiesen vergessen leer ]

Dieses Problem (KFZ Kosten in der Anlage EÜR ausgelassen) hatte ich auch.

Nach langer Recherche, ist das wohl die Lösung:

Im Lexware Buchhalter anklicken

  • Menue Punkt „Verwaltung“ dann „Kontoverwaltung“
  • ein beliebiges KFZ - Kosten Konto auswählen z.B. „4510 KFZ Steuer“ und doppelt anklicken
  • Links fängt man bei der Anwahl „Allgemein“ an, darunter steht „Auswertung“. Diesen Punkt anklicken.
  • im rechten Detailfenster zu dem Konto gibt es dann eine Zuordnung zur „Anlage EÜR“. rechts neben der Dropdownlist ist ein kleines Symbol:
    „Import Kontenzuordnung EÜR“.
  • wenn man dies anklickt scheint Lexware die ganzen Kontenzuordnungen zu aktualisieren.

Gern mal mit soetwas hier manuell vergleichen für andere Konten:

Danach stimmte endlich die EÜR mit dem Werten vom Steuerberater überein…

Wünsche Euch viel Erfolg und hoffe mein Posting hilft Euch.